Kaltzonen-Fritteuse Test & Vergleich 05/2022:
Die beste Kaltzonenfritteuse

kaltzonen fritteuse test

Wir heißen Sie herzlich willkommen auf unserem Kaltzonen-Fritteusen-Test 2022. Hier präsentieren wir Ihnen die besten von uns getesteten Modelle und klären Sie über Funktionsweise und Besonderheiten einer Kaltzonen-Fritteuse auf. Zu jedem Produkt haben wir Ihnen die wichtigsten Hintergrundinformationen zusammengestellt, um Ihnen im Praxistest zu demonstrieren, wie gut sich die jeweilige Fritteuse tatsächlich verhält. Die Kaltzonenfritteusen wurden selbständig erworben und sind nicht vom Hersteller gesponsert. Damit garantieren wir Ihnen unsere unabhängige Meinung und Bewertungen zu den Fritteusen. Zusätzlich finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen.

Die beste Kaltzonenfritteuse -So haben wir getestet:

  • Frittierergebnisse (Gewichtung 20%)
  • Reinigung (Gewichtung 30%)
  • Stromverbrauch (Gewichtung 10%)
  • Preis-Leistungs-Verhältnis (Gewichtung 30%)
Überzeugen konnte uns die Kaltzonenfritteuse von Tefal namens Oleoclean Pro. Die Fritteuse sticht vor allem durch eine einfache Reinigung durch den abnehmbaren Ölbehälter heraus. Das Öl wird auch noch gefiltert und kann öfters verwendet wird. Die Verarbeitung an sich ist exzellent und wirkt langlebig. Mit üppigen 2300 Watt wird das Öl schnell aufgeheizt und das Fassungsvermögen reicht problemlos für 4 Portionen. Mehr dazu erfahren Sie in dem folgenden Praxistest.

Die besten Kaltzonen-Fritteusen im großen Tabellenvergleich!

Abbildung
Tefal FR8040 Oleoclean Pro Inox & Design Fritteuse | 2300W | Kapazität 1,2 Kg |...
Tristar Fritteuse - 2000 Watt, 3 Liter, Thermostat, Kaltzone, 3-4 Personen,...
Steba DF 300, Edelstahl, 5 liters, Metallic
Balter Fritteuse mit Öl FR-3L, Friteuse, 3 Liter, Edelstahl, regelbare...
Modell
Tefal FR8040 Oleoclean Pro
Tristar Fritteuse FR-6935
Steba DF 300 Doppelfritteuse
Balter Kaltzonenfritteuse FR-3L
Testnote
Friteusen Test Tefal Oleoclean Pro im Test Sehr Gut (96 %) Friteusen-Profi.de
Friteusen Test Tristar Fritteuse FR-6935 im Test Sehr Gut (92 %) Friteusen-Profi.de
Friteusen Test Steba DF 300 Fritteuse im Test Gut (87 %) Friteusen-Profi.de
Friteusen Test Balter Fritteuse FR-3L im Test Gut (82 %) Friteusen-Profi.de
Amazon Rezensionen
4.976 Bewertungen
1.327 Bewertungen
1.176 Bewertungen
39 Bewertungen
Leistung
2.300 Watt
2000 Watt
3.000 Watt
2.200 Watt
Fassungsvermögen
1000g
750g
1200g
750g
Besonderheiten
Abnehmbarer Ölbehälter
Gutes Preis-/Leistungsverhältnis
3 Frittierkörbe
Kurze Aufheizzeit
Preis
129,89 €
45,10 €
65,54 €
Preis nicht verfügbar
Abbildung
Tefal FR8040 Oleoclean Pro Inox & Design Fritteuse | 2300W | Kapazität 1,2 Kg |...
Modell
Tefal FR8040 Oleoclean Pro
Testnote
Friteusen Test Tefal Oleoclean Pro im Test Sehr Gut (96 %) Friteusen-Profi.de
Amazon Rezensionen
4.976 Bewertungen
Leistung
2.300 Watt
Fassungsvermögen
1000g
Besonderheiten
Abnehmbarer Ölbehälter
Preis
129,89 €
Abbildung
Tristar Fritteuse - 2000 Watt, 3 Liter, Thermostat, Kaltzone, 3-4 Personen,...
Modell
Tristar Fritteuse FR-6935
Testnote
Friteusen Test Tristar Fritteuse FR-6935 im Test Sehr Gut (92 %) Friteusen-Profi.de
Amazon Rezensionen
1.327 Bewertungen
Leistung
2000 Watt
Fassungsvermögen
750g
Besonderheiten
Gutes Preis-/Leistungsverhältnis
Preis
45,10 €
Abbildung
Steba DF 300, Edelstahl, 5 liters, Metallic
Modell
Steba DF 300 Doppelfritteuse
Testnote
Friteusen Test Steba DF 300 Fritteuse im Test Gut (87 %) Friteusen-Profi.de
Amazon Rezensionen
1.176 Bewertungen
Leistung
3.000 Watt
Fassungsvermögen
1200g
Besonderheiten
3 Frittierkörbe
Preis
65,54 €
Abbildung
Balter Fritteuse mit Öl FR-3L, Friteuse, 3 Liter, Edelstahl, regelbare...
Modell
Balter Kaltzonenfritteuse FR-3L
Testnote
Friteusen Test Balter Fritteuse FR-3L im Test Gut (82 %) Friteusen-Profi.de
Amazon Rezensionen
39 Bewertungen
Leistung
2.200 Watt
Fassungsvermögen
750g
Besonderheiten
Kurze Aufheizzeit
Preis
Preis nicht verfügbar

Platz 1: Tefal FR8040 Oleoclean Kaltzonenfritteuse Test

Tefal FR8040 Oleoclean Pro Inox & Design Fritteuse | 2300W | Kapazität 1,2 Kg |...
4.976 Bewertungen
Tefal FR8040 Oleoclean Pro Inox & Design Fritteuse | 2300W | Kapazität 1,2 Kg |...
  • Komfortabel Frittieren: Immer wieder reines Öl dank automatischer Öl/Fett Filterung
  • Fettfüllmenge: 3,5L / Fassungsvermögen: 1,2kg / Leistung: 2300 Watt
  • Kaltzonen-Fritteuse mit herausnehmbarem Frittierbehälter aus Edelstahl, digitalem Timer,...

tefal oleoclean testUnser Testsieger verfügt über eine starke Leistung von 2.300 Watt und ist durch sein 1,2 kg großes Fassungsvermögen in der Lage pro Durchgang, Essen für 4-5 Personen zuzubereiten. Die Kaltzonenfritteuse besteht aus Edelstahl in einer Gastro-Optik. Neben einem stufenlosen Thermostat verfügt die Fritteuse über einen Timer. Weiterhin kann man mit einem Regler das Frittieröl in den entnehmbaren Ölbehälter abfließen lassen.

Die Kaltzonenfritteuse kam sicher in einer Originalverpackung an. Es wackelt nichts, was durch den Transport kaputtgehen könnte. Die Abmaße der Fritteuse fallen recht größer aus als erwartet. Doch dies hat den Vorteil, dass der Frittierkorb in unserem Fall 1000g an Pommes fassen konnte. Dank der hohen Leistung ist das Öl bereits nach 8 Minuten fertig aufgeheizt und unsere Pommes können losfrittiert werden. In unserem Test sind die Speisen in der Tefal Kaltzonenfritteuse überaus gut gelungen. Frittiertes wurde knusprig und schmackhaft. Ganz nach dem Motto 2-3 Mal im Monat ungesund frittieren, dafür aber schmackhaft.

Nach dem Frittiervorgang stellt man den Hebel auf automatische Ölfilterung und das benutzte Öl läuft hierbei durch den Filter zum Aufbewahrungsbehälter. Diesen lagert man am besten bis zum nächsten Einsatz im Kühlschrank und kann damit viel Zeit und Kosten sparen. Die Komponenten der Fritteuse ließen sich sehr bequem in der Spülmaschine reinigen. Dadurch hat uns die Reinigung keine 15 Minuten gekostet.

Die Kaltzonenfritteuse ist von Tefal wirklich gut durchdacht. Das Öl ließ sich 15 Mal wiederverwenden, wenn man nicht gerade Fisch oder Fleisch gart. Dennoch hat das Gerät einiges an Verbesserungspotenzial. Beispielsweise ist der Geruchsfilter sehr verbesserungswürdig und nicht austauschbar. Man sollte nur unter einer Dunstabzugshaube frittieren. Auch ist die Fritteuse hier und da scharfkantig gestaltet. Dies geht auf jeden Fall besser. Dennoch sind wir der Meinung, dass die Kaltzonenfritteuse aufgrund des patentierten Systems zur Spitzenklasse gehört. Die getestete Tefal Oleoclean Pro können Sie hier bei Amazon finden. 

Platz 2: Tristar 2000 Watt -3 Liter Kaltzonenfritteuse Test

Tristar Fritteuse - 2000 Watt, 3 Liter, Thermostat, Kaltzone, 3-4 Personen,...
1.327 Bewertungen
Tristar Fritteuse - 2000 Watt, 3 Liter, Thermostat, Kaltzone, 3-4 Personen,...
  • Geräumige Fritteuse mit 3 l Fassungsvermögen – ideal für die ganze Familie
  • Die Fritteuse lässt sich leicht reinigen; lose Teile sind spülmaschinenfest
  • Dank 2000 Watt Leistung erreicht die Fritteuse rasch die gewünschte Temperatur

tristar fritteuse testDiese Kaltzonenfritteuse von Tristar zeichnet sich vor allem durch ein unschlagbares Preis-Leistungs-Verhältnis aus. Für rund 30€ bekommt man eine solide Kaltzonenfritteuse mit einem stufenlosen Thermostat und paar Beschriftungen. Für mehr Sicherheit sorgt eine Kontrollleuchte und ein Überhitzungsschutz.

Die Kaltzonenfritteuse kam recht zügig in einer akzeptablen Verpackung an. Die Materialien wirken nicht gerade massiv, aber auch nicht billig. Wenn man es nicht gerade darauf anlegt, hält das Metall einiges aus. Die Halterung könnte aber stabiler sein. Wünschenswert wäre auch ein 50cm längeres Stromkabel. In dem Frittierkorb passt problemlos eine Tüte 750g Pommes rein und das Öl wird schnell aufgeheizt. Die Kontrollleuchte signalisiert uns, wann der Prozess fertig aus und der Frittiervorgang beginnt. An sich können wir an den Frittierergebnissen nichts kritisieren. Es erfüllt auf jeden Fall seinen Job. 

Die Reinigung nach dem Frittieren gestaltet sich sehr einfach. Das Gerät ist vollständig auseinandernehmbar und bis auf das Heizelement spülmaschinenfest. Dazu sorgt die Kaltzonentechnologie dafür, dass auf dem Frittierboden keine Reste anbrennen.

Alles in allem erfüllt das Gerät seinen Soll ausreichend. Es ist leicht zu reinigen, erreicht schnell die Temperatur und hat auch ein Kabelfach zum Verstauen des Stromkabels. Die Verarbeitung ist für den Preis mehr als ausreichend. Diese Fritteuse ist besonders für diejenigen gedacht, die nur paar Mal im Monat in den Genuss von Pommes und Co kommen möchten und auf diversen Komfort verzichten können. Die getestete Tefal Kaltzonenfritteuse können Sie hier bei Amazon finden. 

Platz 3: Steba DF 300 Doppel- Kaltzonenfritteuse Test

Steba DF 300, Edelstahl, 5 liters, Metallic
1.176 Bewertungen
Steba DF 300, Edelstahl, 5 liters, Metallic
  • Edelstahlgehäuse, komplett zerlegbar, 3 Körbe
  • included_components; Bedienungsanleitung
  • Profi-Heizsystem: Kaltzonenprinzip

kaltzonenfritteuse steba testAuf dem nächsten Platz unserer Liste steht die günstige Kaltzonen-Doppelfritteuse von Steba. Mit 3000 Watt besitzt die Fritteuse genügend Leistung, um 5 Liter Öl aufzuheizen. Bedient wird das ganze über einen Thermostat und einem Timer. Einen separaten Power-Schalter gibt es nicht. Nach Ablauf der Zeit schaltet sich die Fritteuse für mehr Sicherheit automatisch ab.

Die Verarbeitung dieser Kaltzonenfritteuse ist recht zufriedenstellend. Zuerst werden die Griffe und das Heizelement montiert. Dann kann es auch direkt losgehen. In dem großen Garkorb findet 1000g Pommes Platz. Innerhalb wenigen Minuten wird das Öl aufgeheizt und wird durch die grüne Kontrolllampe signalisiert. Die Temperatur wird auch konstant bei 190°C gehalten und nach 7 Minuten können wir das Essen begutachten. Die Frittierergebnisse sind absolut zufriedenstellend und sind wie gewünscht gleichmäßig knusprig geworden. Weiterer Pluspunkt von Steba ist, dass anhand der 2 kleineren Frittierkörbe auch zeitgleich mehrere Speisen frittiert werden können. Dies ist bei Fritteusen selten der Fall und sehr praktisch im Alltag zu verwenden.

Das Edelstahlgehäuse der Fritteuse ist vollständig zerlegbar und erleichtert die Reinigung ziemlich. Dank des Kaltzonenprinzipes kann übrigens auf dem Boden nichts anbrennen und spart noch mehr Zeit beim Reinigen. Die Fritteuse ist nicht zu groß, arbeitet ordentlich und eine integrierte Selbstabschaltung sorgt für mehr Sicherheit. Praktisch für die Reinigung fanden wir, dass die Fritteuse zerlegbar in der Spülmaschine gereinigt werden kann.

Alles in allem ist uns aufgefallen, dass diese Fritteuse einer wesentlichen teuren Tefal Fritteuse in kaum was nachsteht. Große Mengen von Pommes und Co werden ohne Probleme knusprig mit 3000 Watt frittiert. Ein Timer sorgt für mehr Sicherheit, sollte man mal vergessen, es auszuschalten. Als Kritikpunkt müssen wir anführen, dass bei dem Deckel die Scharniere fehlen, weshalb dieser dadurch immer im Weg steht. Die getestete Steba Doppel-Fritteuse können Sie hier bei Amazon finden. 

Platz 4: Balter Fritteuse mit Öl FR-3L Test

Balter Fritteuse mit Öl FR-3L, Friteuse, 3 Liter, Edelstahl, regelbare...
39 Bewertungen
Balter Fritteuse mit Öl FR-3L, Friteuse, 3 Liter, Edelstahl, regelbare...
  • 𝐆𝐫𝐨ß𝐞𝐬 𝐕𝐨𝐥𝐮𝐦𝐞𝐧 𝐮𝐧𝐝 𝟐𝟐𝟎𝟎𝐖...
  • 𝐏𝐫𝐚𝐤𝐭𝐢𝐬𝐜𝐡 𝐮𝐧𝐝 𝐒𝐢𝐜𝐡𝐞𝐫 – Der Deckel aus...
  • 𝐓𝐡𝐞𝐫𝐦𝐨𝐬𝐭𝐚𝐭𝐢𝐬𝐜𝐡𝐞...

Die nächste preiswerte Kaltzonenfritteuse kommt von Balter ist mit einer sehr hohen Leistung von 2200 Watt ausgestattet. Die Fritteuse ist sehr schlicht gehalten und hat lediglich ein Thermostat zum Einstellen der Temperatur. Für mehr Sicherheit sorgt ein Überhitzungsschutz und Kontrollleuchten.

Die Verarbeitung wirkt trotz des geringen Preises sehr wertig und langlebig. Besonders praktisch sind die Gummifüße, die für sicheren Halt sorgen. In dem Frittierkorb passt ein Beutel 750g Pommes problemlos rein. Dies reicht für 4 ordentliche Funktionen. Das Öl wurde in einer rekordverdächtigen Zeit von 5 Minuten aufgeheizt. Einen Timer zum Stoppen der Frittierzeit gibt es leider nicht. Nach 8 Minuten wurden die Pommes perfekt auf den Punkt gegart. Das Ergebnis ist gleichmäßig kross und fluffig geworden. Die anschließende Reinigung ist dank der abnehmbaren Elemente relativ simpel und kann in der Spülmaschine vollzogen werden.

Insgesamt lässt sich diese Kaltzonenfritteuse für diesen Preis sehr empfehlen. Die Leistung ist mehr als ausreichend und Handhabung auch komfortabel. Dank des Sichtfensters kann man die Speisen beim Frittieren überwachen und kontrollieren. Die getestete Balter Fritteuse können Sie hier bei Amazon finden. 

Platz 5: Bomann FR 2264 CB Edelstahl Kaltzonenfritteuse Test

Bomann FR 2264 CB Edelstahl-Fritteuse 2,5L Perfekt für Pommes Frittes u....
1.107 Bewertungen
Bomann FR 2264 CB Edelstahl-Fritteuse 2,5L Perfekt für Pommes Frittes u....
  • Voller Genuss mit Bomann — Die leistungsstarke Edelstahl-Fritteuse FR 2264 CB von Bomann verfügt...
  • Kaltzonentechnik — Mit der Kaltzonentechnik gelingen alle Speisen optimal. Da die herausnehmbare...
  • Top Features — Mit dem stufenlos regelbaren Thermostat können Sie die Gerichte ganz nach Ihren...

Das günstigste Modell in unserem Kaltzonenfritteuse Test kommt aus dem Hause Bomann und kann eine Leistung von 2000 Watt bieten. Im Frittierkorb passen bis zu 1,2 kg Frittiergut rein, womit sie auch für Mehrpersonenhaushalte absolut geeignet ist. Gehäuse, Deckel und Heizspirale bestehen aus Edelstahl und verleihen der Fritteuse ein wertiges Aussehen.

Zur Ausstattung gehören ein stufenlos regelbarer Thermostat bis 190 °C, eine Kontrollleuchte und eine Abtropfvorrichtung. Zudem lässt sich die Fritteuse sehr leicht reinigen, da sie fast komplett in alle Einzelteile zerlegbar ist. Für zusätzliche Sicherheit sorgt ein wärmeisolierter Tragegriff und ein Überhitzungsschutz.

Das Frittieregebnis an sich war einwandfrei und wir haben auch kaum was auszusetzen. Abstriche mussten wir nur bei der Geruchsentwicklung machen. Da der Deckel während des Betriebes nicht aufgesetzt werden darf, war hier eine enorme Geruchsbelastung wahrzunehmen. Wir empfehlen hier das Frittieren unter einer Dunstabzugshaube oder das Frittieren auf dem Balkon bzw. mit offenem Fenster.

Die Bedienung der Fritteuse war recht einfach und die Funktionen erklären sich von selbst. Bedingt durch die hohe Leistungstärke ist auch die Aufheizzeit, wie versprochen, sehr kurz gewesen. Punkten konnte die Fritteuse vor allem bei der Reinigung. Denn alle Teile, außer dem Heizstab, sind entnehmbar, spülmaschinengeeignet. Das einzige, was wir vermisst haben, ist ein Timer, um das Frittieren komfortabler zu gestalten.

Platz 6: Clatronic FR 3195 Doppel-Kaltzonen-Fritteuse Test

Clatronic Doppel-Kaltzonen-Fritteuse FR 3195, 2 kleine und einem großen...
2.533 Bewertungen
Clatronic Doppel-Kaltzonen-Fritteuse FR 3195, 2 kleine und einem großen...
  • Profi-Doppel-Kaltzonen-Fritteuse — Mit der Kaltzonentechnik gelingen alle Speisen optimal. Da die...
  • Kapazität — Die leistungsstarke Edelstahl-Fritteuse FR 3195 von Clatronic verfügt über eine...
  • Top Features — Mit dem stufenlos regelbaren Thermostat (bis 190°) können Sie die Gerichte ganz...

Auf Platz 6 steht die preisgünstige Doppel-Kaltzonenfritteuse FR 3195 von Clatronic. Diese fasst bis zu 1,4 kg Frittiergut und ist somit bestens geeignet für Mehrpersonenhaushalte. Die Fritteuse hat eine 2000 Watt starke Leistung zu bieten und ermöglicht kurze Aufheizzeiten. Gehäuse, Deckel und Heizelemente sind aus hochwertigem Edelstahl angefertigt und der Fettbehälter ist Emaille-beschichtet.

Bei diesem Modell handelt es sich laut Herstellerangaben nicht um eine geschlossene, sondern offene Fritteuse. Das heißt, dass der Deckel nicht völlig abdichtet, sondern nur lose darauf liegt. In diesem Deckel befindet sich aber ein Sichtfenster und ein Filter, welcher weitestgehend dafür sorgt, dass Fett und unangenehme Gerüche im Gerät bleiben.

Ein großer Pluspunkt der Clatronic Fritteuse ist, dass diese mit 3 Frittierkörben geliefert wird: Ein 4 Liter großer Korb und zwei kleine 2 Liter Körbe. Dadurch hat man zusätzlich die Möglichkeit, 2 unterschiedliche Speisen zuzubereiten. Bedient wird die Fritteuse mit einem stufenlosen Thermostatregler bis zu 190°C und 2 Kontrollleuchten informieren über Status von Netz und Heizung. Ein Überhitzungsschutz sorgt für zusätzliche Sicherheit und garantiert risiko- und gefahrlose Verwendung der Fritteuse.

Im Test hatten wir an den Frittierergebnissen nichts zu bemängeln. Pommes und Co wurden von allen Seiten knusprig und kross. Der große Vorteil hierbei für uns war, dass wir mehrere verschiedene Gerichte wie z.b. Schnitzel und Pommes gleichzeitig zubereiten konnten. Dies macht die Fritteuse besonders familienfreundlich und spart Zeit. Lediglich die Tatsache, dass der Deckel nur als Spritzschutz fungiert und Gerüche nicht vollständig filtert, müssen wir kritisieren. Ein kleiner Filter im Deckel sorgt dafür, dass Gerüche etwas reduziert werden. Für empfindliche Nasen empfehlen wir daher die Kaltzonenfritteuse unter einer Dunstabzugshaube zu verwenden oder sich nach einer „geschlossenen“ Alternative umzuschauen.

Besonders gefallen hat uns das Sichtfenster und die unkomplizierte Reinigung der Fritteuse. Alle Komponenten bis auf das Heizelement sind spülmaschinengeeignet. Alles in allem handelt es sich bei der Clatronic Doppel Kaltzonenfritteuse um ein sehr solides Gerät, dessen größte Stärke natürlich der Preis ist. Wenn man auf zusätzliche Features, wie einem Lift für den Frittierkorb, verzichten kann, wird man nicht enttäuscht.

Wo soll ich den vollen Ölbehälter aufbewahren, wenn ich das Öl nochmal benutzen will?
Wir empfehlen hier das Öl luftdicht zu verpacken und idealerweise im Kühlschrank zu verstauen.

Kann ich dir Körbe ineinander verstauen?
Leider ist dies nicht möglich. Sie müssen den großen Korb in der Fritteuse lassen und die beiden kleinen verstauen der andersherum. Aber da die Griffe auch abnehmbar sind, verbrauchen diese kaum Platz.

Kann ich Ersatzkörbe kaufen?
Ja, Ersatzkörbe können Sie direkt beim Hersteller Caltronic erwerben. Wir groß sind die Körbe? Die kleinen Körbe haben Maße von 13+20+7 (B+H+T) der große Korb 26+20+7 (B+H+T).

Platz 7: Tefal FR5101 Filtra Pro Kaltzonen-Fritteuse Test

Tefal FR5101 Filtra Pro Inox & Design | 3,0 L | Premium Fritteuse | 2300 Watt |...
2.028 Bewertungen
Tefal FR5101 Filtra Pro Inox & Design | 3,0 L | Premium Fritteuse | 2300 Watt |...
  • Semiprofessionelle Fritteuse mit frei im Frittierfett liegendem Heizelement (Edelstahl) für...
  • Einzigartiges Design: Edelstahl mit Waffelstruktur - verhindert Fingerabdrücke und Kratzer
  • Die Kaltzone unter dem Heizelement verhindert das Verbrennen von Frittiergutresten: das Öl bleibt...

tefal-filtra-pro-testUnser nächster Vertreter in unserem Kaltzonenfritteusen Test kommt wieder aus dem Hause Tefal. Diese Fritteuse kann ebenfalls eine 2.300 Watt starke Leistung und einen 1,2 kg großen Frittiergutbehälter anbieten. Ihr Gehäuse besteht aus hochwertigem Edelstahl mit einer einzigartigen Waffelstruktur, was nicht nur gut aussieht, sondern auch Kratzer und Fingerabdrücke verhindert. Bedient wird die Fritteuse über ein Timer und einen stufenlosen Thermostat. Durch ein großes Sichtfenster im Deckel haben Sie jederzeit den Zustand ihrer Speisen im Blick. Preislich findet sich das Tefal Produkt im Mittelfeld wieder. 

Tefal hat bei dieser Fritteuse besonders viel Wert auf einfache Reinigung gelegt. Mit wenigen Handgriffen kann man sie in all ihren spülmaschinenfesten Einzelteilen zerlegen und im Geschirrspüler reinigen. Genau wie unser Testsieger Tefal FR8040 verfügt auch diese Fritteuse über ein geniales Öl Filterungssystem. Am Boden befindet sich ein sehr feines Sieb, welcher sämtliche Frittierreste filtert, während das Öl im Aufbewahrungsbehälter abläuft. So kann das Frittieröl bis zu 20-mal wiederverwendet werden.

Die modern aussehende Fritteuse hat uns im Praxistest durchweg überzeugt. Knusprige, schmackhafte Schnitzel, Pommes und Co durften wir mit der Fritteuse zubereiten. Von den Frittierergebnissen wird man von dieser Tefal Fritteuse auf keinen Fall enttäuscht. Die Zubereitungszeit war dank der starken Leistung sehr kurz.

Besonders praktisch fanden wir das Clean Oil System, wodurch wir das Öl mehrfach wiederverwenden durften. Die Reinigung gestaltete sich völlig unkompliziert in der Spülmaschine. Zu beanstanden hatten wir nur, dass das Sichtfenster manchmal beschlägt und dann vollkommen unbrauchbar wird und dass austretende Gerüche nicht vollständig gefiltert wurden. Ein Dunstabzug könnte hier von Vorteil sein. Dennoch findet man mit diesem Tefal Produkt eine überaus solide und durchdachte Fritteuse. Sicherheit und Sauberkeit wurden hier großgeschrieben und Frittiertes gelingt auf sehr hohem Niveau. Die getestete Tefal Filtra Pro können Sie hier bei Amazon finden. 

Kaltzonen-Fritteuse Kaufberatung und Ratgeber

  • Die Kaltzonenfritteuse unterscheidet sich von einer herkömmlichen Fritteuse hauptsächlich in Ihrer Konstruktion. Das Heizelement befindet sich hierbei nicht unter dem Ölbehälter oder außerhalb vom Öl. Stattdessen hängt es mit wenigen Zentimetern Abstand über dem Frittierboden frei im Öl.
  • Es entsteht im Bereich unter dem Heizelement eine Kaltzone, die nur 60°C bis 80°C heiß ist, was zu der besonderen Namensgebung „Kaltzonenfritteuse“ führt.
  • Dadurch wird vermieden, dass Frittierreste am Boden verbrennen und der Geschmack sich nicht verfälschen kann. Sie können das Öl somit öfter wiederverwenden, womit Sie Zeit und Geld sparen würden. Deshalb finden solche Fritteusen insbesondere in der Industrie großen Einklang.

Vorteile

Nachteile

kaltzonen friteuse testbericht

Was ist eine Kaltzonen Fritteuse?

Um die Funktion einer Kaltzonenfritteuse zu verstehen, ist es wichtig, dass ein Vergleich mit einer herkömmlichen Fritteuse vorgenommen wird. Im Grundsatz gibt es ein paar Gemeinsamkeiten. Jede Fritteuse, die mit Öl oder Fett betrieben wird, verfügt über eine Wanne, in der sich das Fett befindet. Dieses wird erhitzt und dann mit dem zu frittierenden Gut befüllt. Bis zu einem bestimmten Garpunkt schwimmen die Lebensmittel im Fett. Dann werden sie herausgeholt und abgetropft. Im Anschluss sind die Speisen anzurichten und zu verzehren.

Unterschied zwischen einer herkömmlichen Fritteuse und einer Kaltzonen-Fritteuse

kaltzonenfritteusenBei den altbekannten Fritteusen befinden sich die Heizstäbe unterhalb der Fettwanne. Das Fett oder Öl wird somit direkt von unten erhitzt. Da die zu frittierenden Lebensmittel aber auch selbst Fett verlieren und auch Reste abfallen können, stellt sich hier ein Problem. Alles, was herunterfällt, sammelt sich auf dem Wannenboden. Auch das ist grundsätzlich eine Gemeinsamkeit unter allen Fritteusen. Vom Grundprinzip her unterscheidet sich eine Kaltzonen-Fritteuse kaum von einer herkömmlichen. Da gilt: Egal für welchen Typ von Fritteuse Sie sich entscheiden, alle funktionieren nach demselben System. Ein Wärmeübertragungsmedium erhitzt das Öl auf sehr hohen Temperaturen. Der hauptsächliche Unterschied einer Kaltzonen-Fritteuse liegt bei der Positionierung des Heizelements:

Die Kaltzonen Fritteuse funktioniert allerdings etwas anders. Bei diesem Modell befinden sich die Heizstäbe innerhalb der Fettwanne. Hierdurch wird das Fett direkt in sich selbst erhitzt. Das warme Öl steigt nach oben. Im Anschluss rinnt es an den Seiten herunter auf den Boden. Dort herrscht eine Temperatur von etwa 50 °C. Dann wird das Fett erst durch die Heizstäbe erneut erhitzt und steigt wieder nach oben.

Hinter einer Kaltzonenfritteuse steckt ein ganz einfaches, ausgeklügeltes Prinzip. Denn während bei einer herkömmlichen Fritteuse das Heizelement versteckt unter der Fettwanne angebracht ist, ragt das Heizelement bei der Kaltzonen-Friteuse hingegen in den Garbehälter hinein. Es befindet sich dabei, wie auf dem Bild zu erkennen ist, nur wenige Zentimeter über dem Garboden.

Das aufgeheizte Öl steigt nach oben, kühlt sich dabei ab und sinkt an den Außenwänden des Frittierbehälters entlang zurück auf den Behälterboden und sammelt sich unter dem Heizelement. Als Konsequenz bildet sich dort eine Kaltzone und Essensreste brennen nicht an. Dadurch kann das Öl nicht schlecht werden und das Frittierergebnis wird nicht verfälscht.

Zudem wird das Risiko der Acrylamid-Bildung verringert. Dieser Stoff wird oft als krebserregend bezeichnet, doch tatsächlich fehlt es dafür noch an eindeutigen Belegen und auch das Bundesamt kann „kaum nachweisbare Zusammenhänge“ von einer Krebsbildung erkennen. Zur Aufnahme von Resten des Frittiergutes ist oft ein feines Sieb vorhanden.

Welchen Vorteil bietet eine Kaltzonen Fritteuse?

Der wesentliche Vorteil der Kaltzonen Fritteuse besteht darin, dass die herunterfallenden Reste auf dem Boden verbleiben. Bei herkömmlichen Geräten bewegen sie sich weiterhin im Fett und sorgen dafür, dass es schneller schlecht schmeckt. Dieser überträgt sich auf die neu zubereiteten Speisen. Da diese Geschmacksübertragung vermieden werden soll, bietet sich die Verwendung der Kaltzonen Fritteuse an.

Hier verbleiben die Reste am Boden, wodurch die Fritteuse länger im Einsatz bleiben kann, bis sie gereinigt werden muss. Das wirkt sich ebenfalls positiv auf den Verbrauch von Öl und Fett aus. Übrigens ist dies auch ein Grund, weshalb die Kaltzonen Fritteusen sich einer hohen Beliebtheit in der Gastronomie erfreuen. Sie bringt einen effektiven Nutzen und Einsparpotenziale mit sich.

Kaltzonen Fritteuse – So werden die Heizstäbe gereinigt

kaltzonenfritteuse reinigenDa die Heizstäbe der Kaltzonen Fritteuse sich innerhalb der Ölwanne befinden, sind sie einer permanenten Verschmutzung ausgesetzt. Diese gilt es regelmäßig zu beheben, damit die Speisen weiterhin gut schmecken. Sehr wichtig ist, dass das Heizelement nicht in den Geschirrspüler gegeben werden darf – auch dann nicht, wenn alle anderen Komponenten auf diese Weise gereinigt werden dürfen.

Am besten ist es, wenn die Heizstäbe zunächst einmal mit Küchenpapier oder einem Lappen von groben Fettresten befreit werden. Wird die gesamte Fritteuse selbst gereinigt und keine Komponenten kommen in den Geschirrspüler, dann werden sie beim Reinigungsvorgang automatisch mitgereinigt. Zunächst werden alle Bestandteile grob von Fett befreit. In einigen Fällen empfiehlt sich dann eine komplette Reinigung mit Wasser, das bis zur Fettmarkierung eingefüllt wird. Dann wird die Fritteuse für etwa zehn Minuten erhitzt.

Manche Verbraucher geben zu dem Wasser einen Spritzer Spülmittel. Damit sollte man allerdings vorsichtig sein, weil es zu einem Überschäumen der Kaltzonen Fritteuse kommen kann. Andere verwenden einen speziellen Fritteusenreiniger. Dies sollte jeder für sich entscheiden. Nach diesem Kochvorgang empfiehlt es sich, das Wasser etwas abkühlen zu lassen.

Bei hartnäckigen Verschmutzungen können die Anwender nun die einzelnen Komponenten noch mit Essig behandeln. Generell ist nach dem Abkühlen eine Reinigung der einzelnen Bestandteile wichtig. Jetzt sollte die Kaltzonen Fritteuse erst einmal vom Stromnetz getrennt werden. Dann können auch die Heizstäbe abgenommen und mit einem milden Spülmittel oder Essig vorsichtig gereinigt werden. Sind alle Komponenten wieder trocken, wird die Fritteuse wieder aufgebaut und ist bereit für den nächsten Einsatz.

Ist die Kaltzonen Fritteuse teuer?

Grundsätzlich sind Kaltzonen Fritteusen etwas teurer in der Anschaffung, als es bei den herkömmlichen Modellen der Fall ist. Sie bringen die Einsparpotenziale eindeutig im Bereich des Öles mit. Da das Fett seltener gewechselt werden muss, können die Anwender hier langfristig sparen. Allerdings entbindet dieser Nutzen nicht davon, dass dennoch eine regelmäßige Reinigung notwendig ist. Wird das Fett auch dann, wenn es rein aussieht, zu oft benutzt, kann es ranzig werden. Hierdurch werden die Speisen ungenießbar. Ein regelmäßiger Geschmackstest ist also unverzichtbar.

Die Kosten für eine Kaltzonen Fritteuse sind unterschiedlich hoch. Es gibt Modelle, die für den privaten Gebrauch erschwinglich sind. Da diese Fritteusen auch in der Gastronomie zum Einsatz kommen, reichen die Preise auch in die hohen Bereiche hinein. Hierbei ist der jeweilige Bedarf entscheidend. Außerdem kann der Interessent entscheiden, ob er ein Markenprodukt wünscht oder eines von einem weniger bekannten Hersteller.

Die Wahl des Öls

Auch für die Kaltzonen Fritteuse muss das richtige Öl gewählt werden, da gewisse Öle wie z. B. Sesamöl Rauch bilden und daher nicht geeignet sind. Achten Sie nur darauf, dass ungesättigte Fettsäuren nicht eingesetzt werden. Gut geeignet und preisgünstig ist Palmöl.

Was kann man alles in einer Kaltzonenfritteuse zubereiten?

fritteuse kaltzone testIn der Regel profitieren insbesondere Imbissbuden sowie Restaurants von der Verwendung einer Fritteuse mit dem Kaltzonen-Prinzip.

Doch auch im privaten Alltag wird die Kaltzonen Fritteuse immer häufiger verwendet. Durch den seltenen Austausch des Öls wird viel Geld gespart und auch in Sachen Stromverbrauch liegen die Kaltzonen-Geräte deutlich niedriger als herkömmliche Fritteusen. Ganz gleich, ob man Appetit auf ein Schnitzel hat oder Backfisch, mit so einer Fritteuse gelingt alles binnen kürzester Zeit und schmeckt deutlich besser.

Wer dementsprechend auf der Suche nach einer gelungenen Alternative zu den alten Elektrofritteusen ist, sollte mit den sauberen Kaltzonen-Fritteusen liebäugeln. Da die Nachfrage ungebrochen seit Jahren nach oben steigt, haben sich viele bekannte Hersteller bereits auf die Produktion dieser Fritteusen spezialisiert. Die einzelnen Modelle unterscheiden sich meist hauptsächlich in Leistung, Einfüllmenge und Preis voneinander.

Kaltzonen Fritteusen kaufen – online oder im Fachhandel?

fritteuse kaltzonenWer sich für eine Kaltzonen Fritteuse interessiert, der kann sie grundsätzlich im Fachhandel und online kaufen. Beide Varianten bieten Vor- und Nachteile. Beim Fachhandel sollte nochmals unterschieden werden. Es gibt den Fachhandel speziell für Gastronomen. Hier findet die Berufsgruppe oftmals spezielle Preisvorteile. Außerdem können sie sicher sein, dass die hier angebotenen Modelle auch den behördlichen Erwartungen an die Geräte entsprechen.

Ein Haushaltsfachhandel vor Ort bietet insbesondere für Verbraucher einige Möglichkeiten. So können sie sich die Kaltzonen Fritteuse direkt ansehen und sich durch das Verkaufspersonal beraten lassen. Sollte ihnen ein Modell zusagen, ist es meist vorrätig und kann sofort mitgenommen werden. Nachteilig wirkt sich allerdings aus, dass die Auswahl in der Regel begrenzt ist. Ein Geschäft hat nicht genügend Lagerkapazitäten, um alle erdenklichen Modelle auszustellen und zu bevorraten. Wird ein bestimmtes Gerät gesucht, kann viel Zeit verstreichen, weil die Verbraucher mehrere Geschäfte aufsuchen müssen. Zudem sind die Fritteusen hier oftmals teurer.

Der Onlinehandel punktet hinsichtlich der Auswahl. Während der Fachhandel vor Ort für die erste Auseinandersetzung mit den Fritteusen geeignet ist, werden online sofort alle erdenklichen Angebote aufgelistet. Der Verbraucher kann sofort erkennen, ob die Kaltzonen Fritteuse seiner Wahl noch vorrätig und lieferbar ist. Das ist dadurch zu erklären, dass viele Onlineshops direkt mit den Herstellern oder Großhändlern vernetzt sind. Sie benötigen keine Geschäfte und keine umfassende Lagerhaltung. Diese Einsparungen werden in der Regel direkt als Preisvorteil an den Kunden weitergegeben. Zudem wird die Fritteuse schnell und unkompliziert direkt an die Wunschadresse geliefert. Bei Fragen stehen die meisten Shops den Kunden gerne beratend zur Seite.

Kaltzonenfritteuse kaufen - Die Kriterien

fritteuse kaufen kaltzoneWenn Sie eine Kaltzonenfritteuse kaufen möchten, sollten Sie natürlich einige Kriterien beachten. Erst einmal müssen Sie sich natürlich überlegen, wie viel Fassungsvermögen denn ihre zukünftige Fritteuse haben soll. Für beispielsweise einen 2 Personenhaushalt reichen 2 Liter.

Als Nächstes sollten Sie auf eine entsprechend starke Leistung der Kaltzonen Fritteuse achten. Die Leistung wird in Watt angegeben und zeigt an, wie schnell sich das Fett erhitzt. Ein guter Richtwert sind 2000 Watt. Die Kaltzonen Fritteuse sollte auch einfach zu reinigen sein. Achten Sie darauf, dass die meisten Einzelteile entnehmbar und spülmaschinenfest sind.

Sehr empfehlenswert ist eine Kaltzonenfritteuse aus Edelstahl. Dieses Material sieht nicht nur hochwertig aus, sondern macht die Reinigung umso angenehmer. Ansonsten sollten Sie darauf achten, dass bei der Kaltzonen Fritteuse Wert auf eine sichere Verwendung gelegt wurde. Wichtige Merkmale hierbei sind ein Überhitzungsschutz und wärmeisolierte Griffe.

Letzte Aktualisierung am 27.06.2022 / Affiliate Links