Skip to main content

Die besten 5 Elektro-Fritteusen für goldbraun frittierte Pommes im Vergleichstest – 2019 Test und Ratgeber

heissluftfritteuse testSie wollen mal wieder eine ordentliche Portion Pommes mit Mayonnaise und Ketchup genießen? Allerdings befindet sich kein Imbiss in Ihrer Nähe. Dann ist der Gang in eine Gaststätte unumgänglich. Wenn es allerdings schon spät ist, dann fällt auch diese Möglichkeit flach. Wie könnten Sie jetzt noch zu einer Portion Pommes gelangen? Sie müssten selbst eine Fritteuse besitzen. Dann brauchen Sie auch beim Genuss kein altes Öl befürchten und der Geschmack bleibt dabei immer genußvoll. Doch für welche Fritteuse soll man sich als Endverbraucher entscheiden?

Die große Auswahl macht die Entscheidung für ein Modell bestimmt nicht einfach. Deshalb stellen wir Ihnen hier gleich 5 Fritteusen vor. Wir beschreiben die Küchengeräte im Detail, beleuchten die Stärken und zeigen eventuelle Schwächen auf. Im darauffolgenden Ratgeber befassen wir uns mit den Kaufkriterien und vielem mehr.

1234
De'Longhi F 28.311.W1 Rotofritteuse Moulinex AM3021 Fritteuse Super Uno tefal-ff1631 test Aigostar Indra 30Hex - Fritteuse Preistipp
ModellDe’Longhi F 28.311.W1 RotofritteuseMoulinex AM3021 Fritteuse Super UnoTefal Ff1631 Fritteuse One FiltraAigostar Indra 30Hex – Fritteuse
Testergebnis

94%

"Hervorragendes Frittierergebnis!"

88%

"Gute Fritteuse mit leichten Schwächen"

85%

"Top Fritteuse zum Spitzenpreis"

80%

"Sehr gut für eine kleine Familie"

FarbeWeissWeissAnthrazitWeiss
Abmessungen36 x 30,9 x 23,8cm40 x 27,5 x 28cm38,1 x 34,4 x 28,4cm31,1 x 29,4 x 21,2cm
Fassungsvermögen1.1Liter2.2Liter2.1Liter2.5Liter
TemperaturBis 190°C190°C190°C150.190°C
Rezeptbuch
Sichtfenster
BesonderheitenRotierender KorbKarbonfilterAuffangsieb für FrittierresteBPA-freie Fritteuse
Preis

79,99 € 119,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

62,89 € 144,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

ab 63,90 € 92,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

ab 30,39 € 38,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Kurze ÜbersichtJetzt zu *Kurze ÜbersichtJetzt zu *Kurze ÜbersichtJetzt zu *Kurze ÜbersichtJetzt zu *

Unser Kauftipp: De’Longhi F 28.311.W1 Rotofritteuse

De’Longhi F 28.311.W1 Rotofritteuse

79,99 € 119,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Zum TestberichtJetzt zu *

Die De’Longhi F 28.311.W1 Rotofritteuse ist mit einem schräg eingehängten rotierenden Frittierkorb ausgestattet– Dadurch benötigen Sie für die Zubereitung bis zu 50 % weniger Öl gleichzeitig wurden alle in unserem Test zubereiteten Speisen knusprig.

Das patentierte Easy-Clean-System ermöglicht durch einen Öl-Ablaufschlauch das einfache und saubere Ablassen des Öls aus der Fritteuse. Mühevolle und und aufwendige Reinigungsvorgänge gibt es dadurch nicht mehr. An der Vorderseite ist hinter einer Blende ein Öl-Ablaufschlauch versteckt, der das Leeren des Ölbehälters zum Kinderspiel macht

Um Geruchsentwicklungen zu vermeiden besitzt die RotoFry-Friteuse einen Fett-Dunst-Filter und einen Geruchs-Filter, die uns im Test überzeugten.Die Außenwände sind dank der Cool-Touch-Technologie hervorragend wärmeisoliert. Für den Preis ist die Friteuse nahezu unschlagbar.

Vorteile
  • Sehr günstig
  • Hochwertige Verarbeitung
  • Kurze Aufheizzeiten
  • Integrierter Öl-Ablass-Schlauch
  • 50 % weniger Fett beim Frittieren
Nachteile
  • Deckel springt manchmal auf
  • Kein Timer vorhanden
  • Sichtfenster schlägt an

Weitere Informationen zur Funktionsweise dieses Gerätes finden Sie hier:

Ausgepackt und getestet: Rotofritteuse von Delonghi

 

Diese Fritöse ist wirklich nur zu empfehlen! Sie kam zügig, wie immer an und wurde gleich nach der Reinigung gebraut. Die Pommes waren super lecker. Die Temperatur kann man ganz einfach regulieren. Super leichte Reinigung. Die Qualität der Fritöse ist wirklich sehr gut. Typisch Deutsche Qualität:-)Preis Leistung übertrifft meine Erwartungen. Klare Empfehlung.Dirk S. Amazon Rezensent

2. Moulinex AM3021 Fritteuse Mega

Moulinex AM3021 Fritteuse Super Uno

62,89 € 144,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Jetzt zu *

Unser nächster Vertreter im großen Vergleichstest ist die einfache, aber solide Fritteuse Moulinex AM4800 Mega. Das Gehäusematerial besteht aus schickem weißem Kunststoff und das Bedienfeld ist mit Edelstahl verkleidet und ergonomisch geformt.  Die Fritteuse ist jedoch nicht nur optisch ansprechend, sie überzeugt zugleich mit leistungsstarkes 1.800 Watt und einigen praktischen Details.

Der Deckel ist verriegelbar und mit einem großen Sichtfenster ausgestattet. Er öffnet sich nach Ende der Garzeit automatisch. Zur Reinigung des Geräts lässt sich der Deckel mit einem Handgriff abnehmen. Hilfreich für das perfekte Gelingen der Speisen ist die Möglichkeit, den Frittierkorb bei geschlossenen Deckel von außen heben und senken zu können.

In unserem Test gelangen alle möglichen Arten von Speisen, die nach dem Frittieren von allen Seiten knusprig waren. Die Super Uno eignet sich zum Zubereiten von Gemüse und Kartoffeln, aber auch Fleisch und Fisch gelingen sehr gut. Mit Gefrierkost wird das Gerät ebenso fertig wie mit Rohkost.

Insgesamt fasst der Innenbehälter 1,5 Kilogramm bzw. 2,2 Liter Öl. Das Öl wird durch die Ectotherm Technologie erhitzt. Dabei ist der Innenbehälter mit dem Heizelement fest verschweißt, so dass die Hitze sich durch die Wärmeleitung schnell übertragt. Das spart Energie, Zeit und sorgt für optimale Ergebnisse, da sich die Hitze gleichmäßig verteilt. Das Entleeren des Öls dürfte problemlos möglich sein, da sich der Innenbehälter entnehmen lässt.  Ein spülmaschinengeeigneter Karbon-Filter sorgt dafür, dass sich der Frittiergeruch nicht in Ihrer Küche verteilt.

Vorteile
  • großes Fassungsvermögen
  • Sichtfenster vorhanden
  • Karbonfilter zur Geruchsminimierung
  • Ectotherm Technologie
Nachteile
  • Verarbeitung lässt zu Wünschen übrig
  • Keine Füllmenge Markierung für das Fett/Öl
  • Sichtfenster beschlägt oft
  • Der Ölbehälter darf nicht in die Spülmaschine

Ein Video zur Funktionsweise dieses Gerätes finden Sie hier:

Moulinex AM3021 Fritteuse Super Uno im Test

 

Haben uns für dieses Gerät entschieden, nachdem ich das Vorgängermodell auf dem Ceranfeld versehentlich „mitgekocht“ habe… Ich kann jetzt nach mehrmaligem Gebrauch nur sagen: sehr gut !! Die Funktion mit dem herausnehmbaren Fettbehälter ist gut durchdacht. Nur das „Alarmsignal“ der Zeituhr müsste lauter sein!! Herausnehmbares Fettfilter kann in der Spülmaschine gereinigt werden. Würde sie wieder kaufen.Berthold V. Amazon Rezensent

3. Tefal FF1631 Fritteuse One Filtra

Tefal Ff1631 Fritteuse One Filtra

ab 63,90 € 92,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Jetzt zu *

In unserem Heissluftfritteusen Test haben wir Ihnen schon ein Tefal Produkt „ActiFry 2in1“ vorgestellt. Nun schauen wir uns die Tefal FF1631 One Filtra etwas genauer an. Diese ist eine konventionelle Fritteuse für den eher kleineren Haushalt. Sie hat zwar ein Fassungsvermögen von etwas mehr als 2 Litern Öl, jedoch legt man die Faustregel 4:1 (Öl im Verhältnis zu Nahrungsmitteln) zugrunde, entspricht das bei diesem Modell einer Füllmenge von rund 500 Gramm Tiefkühl- oder Rohkost. Von Tefal selbst angegeben sind allerdings 1,2 Kilogramm.

Die Fritteuse ist mit dem patentierten Clean-Oil-System ausgestattet: Während Sie frittieren, sammeln sich in einem sehr feinem Gitter am Boden des Behälters alle Frittierreste, die Sie nach dem Abkühlen des Öls ganz einfach mit dem Sieb herausnehmen können. Das Öl bleibt also sauber. So können Sie das Öl getrost mehrfach verwenden.

Das Thermostat können Sie stufenlos zwischen 150 und 200° Celsius einstellen. Das Gerät verfügt über einen leicht zugänglichen Ein- und Ausschalter an der Vorderseite. Oberhalb der Temperaturregelung finden Sie Hinweise für die optimale Einstellung für bestimmte Lebensmittel. Auch die empfohlene Garzeit ist angegeben. Was leider fehlt, ist eine automatische Abschaltung.

Sowohl das Sieb als auch den Frittierkorb und den Deckel können Sie problemlos in der Spülmaschine reinigen. Das Kunststoffgehäuse ist wärmeisoliert, wird also nicht heiß während des Gebrauchs. Müssen Sie den Standort der Fritteuse wechseln, sorgen zwei wegklappbare Griffe für einen unbeschweten Transport des knapp 4 Kilogramm schweren Küchengeräts.

Die solide Tefal FF1631 beschränkt sich auf das Notwendigste, kann jedoch mit dem „Clean-Oil-System“ für sauberes Öl und weniger Geruchsbelästigung nach dem Frittiervorgang überzeugen. Die ideale Elektrofritteuse für den kleinen Haushalt und ebenso kleinem Geldbeutel.

Vorteile
  • Clean-Oil-System
  • Wärmeisolierte Thermo-Fritteuse
  • Automatische Deckelöffnung
  • Kurze Aufheizzeit
Nachteile
  • Kein Ablassschlauch vorhanden- Ölwechsel schwierig
  • Keine Korbabsenkung bei geschlossenem Deckel
  • Permanentfilter ist nur ein Metallgitter ohne Aktivkohle

Ein Video vom offiziellen Tefal Kanal zu diesem Gerät finden Sie hier:

FF1631 Tefal Fritteusen One Filtra EAN3045386351763

 

Im vergleich zu unserer „alten“ Phillips Fritteuse ein Traum! Äußerst einfach zu bedienen, sehr großer Korb in dem auch XL Schnitzel frittiert werden können. Aber gerade beim Klassiker „Pommes“ ist dieses Gerät eine klare Kaufempfehlung! Fazit: Ein Top Gerät zum kleinen Preis!Alex G. Amazon Rezensent

Aigostar Indra 30HEX – Fritteuse

Preistipp Aigostar Indra 30Hex – Fritteuse

ab 30,39 € 38,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Jetzt zu *

Etwas was weniger Komfort und Funktionen als die vorher vorgestellten Modelle bietet die Aigostar Indira 30 HEX. Fisch oder Hähnchen schaffen Sie mit der Aigostar dank 1.800 Watt starken Leistung ebenfalls sorgenlos. Die Temperatur können Sie zwischen 150 und 190° Celsius stufenlos wählen.

Ein großes Plus gibt es für das Sichtfenster im Deckel. So haben Sie die Speisen jederzeit im Blick und  können ohne Öffnen der Fritteuse nachschauen, ob die Pommes Frites schon die gewünschte Bräune erreicht haben. Auf der Vorderseite sind die passenden Temperatureinstellungen für die verschiedenen Lebensmittel aufgedruckt. Der Nachteil: Endverbraucher bemängeln auf Amazon, dass sich die Beschriftung mit der Zeit durch die Hitze löst.

Sollten Sie nicht viel Wert auf viele Einstellungsmöglichkeiten legen, würden Sie mit der Aigostar Indira 30 HEX Fritteuse ein absolutes Schnäppchen machen: Sie ist das günstigste Produkt in unserem großem Vergleich.

Vorteile
  • Eingebauter Geruchsfilter
  • Leichte Bedienbarkeit
  • Geringes Gewicht
  • Ideal für einen Singlehaushalt
Nachteile
  • Reinigung ist sehr aufwendig
  • Wirkt durch Kunststoff weniger hochwertig
  • Deckel quietscht ordentlich beim Öffnen
  • Handbuch schlecht übersetzt

 

Wir haben auch eine Heißluftfritteuse, jedoch kann man damit leider nicht alles machen. Es gibt halt verschieden Sachen wo man doch noch eine Öl-Fritteuse benötigt. Deshalb habe ich mir diese Preisgünstige für mich heraus gesucht. Diese Fritteuse ist außen klein und innen recht groß, somit für uns perfekt ( 4 Personen Haushalt), die Funktionsweise ist selbsterklärend, das Öl heizt sehr schnell auf. Was mir sehr gut gefällt ist der eingebaute Filter, somit riecht es nicht in der ganzen Küche so nach öl und Essen, der Korb ist einfach zu entnehmen und zu reinigen, einfach ein Top gerät in Top Qualität.MarcusB Amazon Rezensent

Ratgeber

Damit man nicht nach klassischer Art die so begehrten Pommes umständlich im Backofen erhitzen muss, wurde die Friteuse erfunden, ein einfach zu bedienendes Küchengerät mit einem hohen Verbreitungsgrad im Haushalt.

Die klassische Fritteuse punktet natürlich in erster Linie durch den intensiven Geschmack der zubereiteten Speisen. Fett ist ein Geschmacksträger und als solcher maßgeblich am Genuss beteiligt. Hinzukommt, dass die Auswahl der Fritteusen sehr breit ist.
Für den schnellen Überblick finden Sie hier die wichtigsten Vor- und Nachteile von klassischen Öl-Fritteusen

Vorteile
  • Intensiver Geschmack
  • Große Auswahl
  • Schnell einsatzbereit
  • Einfache Handhabung
  • Sehr kurze Zubereitungszeit
  • Sehr günstig
Nachteile
  • Frittieren stinkt / riecht
  • höherer Energieverbrauch
  • Öl muss beim Wertstoffhof abgegeben werden
  • Reinigung ist aufwändiger
  • Öl kann nicht für viele Speisen verwendet werden
  • Viel ungesunder als Heissluftfritteusen
Die klassische Fritteuse punktet vor allem durch ihren intensiven Geschmack. Wenn Sie hingegen gern auch Neues ausprobieren und vor allem Wert auf eine gesunde kalorienarme Ernährung legen, dann ist die Heißluft-Fritteuse Ihre Alternative.

 

Wie funktioniert eine klassische Öl-Fritteuse?

öl fritteuse testEine Fritteuse enthält ein Heizelement, welcher entweder unter dem Garbehälter oder direkt in dessen Boden eingebaut. Das Öl im Behälter wird also grundsätzlich vom Boden her erhitzt. Dadurch dass das Heizelement nicht mit dem Öl in Berührung kommt, muss es auch nicht gereinigt werden.

Andererseits ist die Temperatur am Boden so hoch, dass alles, was aus dem Frittierkorb durch das Öl nach unten sinkt wie z.B. kleine Stücke von Pommes Frites, dort am Topfboden verbrennen kann und den Geschmack des Endprodukts negativ beeinflusst. Es kommt dadurch auch zur Bildung von Acrylamid, einem Stoff, der im Verdacht steht, krebserregend zu sein.Außerdem muss man das Frittieröl häufiger als bei einem Kaltzonengerät wechseln.


Sicherheitshinweise beim Frittieren

friteusen testBeim Gebrauch von Öl-Fritteusen müssen Sie ein paar Sicherheitshinweise zu beachten, sonst besteht bei falscher Handhabung der Geräte Brand- und Verletzungsgefahr:

  • Grundvoraussetzung ist ein fester Stand der Fritteuse. Am besten sind hier Saugfüße. Dann kann die Fritteuse nicht verrutschen. Es besteht hier eine große Verletzungsgefahr, wenn die Qualität des Geräts nicht stimmt.
  • Achten Sie beim Kauf darauf, dass das Gehäuse wärmeisoliert ist.  Ein unachtsamer Griff ans Gehäuse kann sonst sehr schmerzhaft sein.
  • Auch bei der Wahl des Standorts sollten Sie vorsichtig sein. Eine herkömmliche Fritteuse dürfen Sie auf gar keinen Fall unter einer eingeschalteten Dunstabzugshaube in Betrieb nehmen. Hier besteht sehr große Brandgefahr.
  • Ein Sichtfenster im Deckel erlaubt die Kontrolle des Frittierguts. Achten Sie in Kundenrezensionen darauf ob das Sichtfenster beschlägt. Sonst ist diese unbrauchbar
  • Ideal ist, wenn das Gerät über eine Autoabschalt-Funktion verfügt. Dann wird das Programm gestoppt, sobald der Deckel geöffnet oder das Ende der Garzeit erreicht wird.

Wie einfach gelingt die Reinigung der Öl Fritteuse?

Wenn sich die Fritteuse auseinanderbauen lässt, können Sie sich viel Mühe bei der Reinigung ersparen. Praktisch ist auch ein Fettablassschlauch wie bei der DeLonghi Rotofritteuse. Während das Öl in ein Gefäß fließt, wird es nach Essensrückständen gefiltert und kann somit öfter verwendet werden.

Besonders einfach zu Reinigen sind sog. Roto-Fritteusen mit einem im Fett rotierenden Korb, wodurch das Frittiergut nur zeitweise mit Fett abgeschreckt wird und sich daher weniger stark mit Öl vollsaugen kann. Daher ist auch die benötigte Ölmenge kleiner.


Kaufkriterien- Worauf sollte ich beim Kauf achten?

  • Frittierergebnis: Wie gut lassen sich Pommes, Chicken Wings und Co zubereiten? Werden sie auch besonders knusprig?
  • Handhabung und Reinigung: Lässt sich die Temperatur stufenlos einstellen? Wie leicht lässt sich das Öl wieder entnehmen? Sind die Bestandteile spülmaschinenfest?
  • Fassungsvermögen: Wie viel Öl passt in die Friteuse? Reicht es für eine große Portion Pommes aus oder muss in Gängen frittiert werden?
  • Geruchsentwicklung: Ist ein Geruchsfilter verbaut? Hält sich die Geruchsentwicklung in Grenzen?
  • Zusatzfeatures: Gibt es raffinierte Zusatzfeatures wie zum Beispiel das Roto-Frittieren bei der DeLonghi Fritteuse.

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *