Fritteuse Test 11/2021: Die 5 besten Friteusen mit Öl im Vergleich

Wir heißen Sie herzlich willkommen auf unserem Öl-Fritteusen Test 2021. Hier präsentieren wir Ihnen die besten von uns getesteten Modelle und klären Sie über die Funktionsweise einer Fritteuse mit Fett auf. Zu jedem Produkt haben wir Ihnen die wichtigsten Hintergrundinformationen zusammengestellt, um Ihnen im Praxistest zu demonstrieren, wie gut sich die jeweilige Fritteuse tatsächlich verhält. Zusätzlich finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen.

In unserem Ratgeber können Sie sich über Vor- und Nachteile von Öl-Fritteusen informieren und erfahren auch, auf welche Kriterien Sie beim Kauf achten sollten. Wir hoffen Ihnen mit diesen Tipps die Kaufentscheidung zu erleichtern und somit zu helfen, die beste Fritteuse mit Fett zu finden.

Kurzer Überblick zu Fritteusen mit Fett

  • Die klassische Fritteuse funktioniert nach einem sehr einfachem Prinzip. Ein Heizelement erzeugt durch einen elektrischen Strom thermische Energie, sodass Öl auf bis zu 190°C erhitzt wird. Durch die hohen Temperaturen bekommen Lebensmittel aromatische Röststoffe und eine trockene Kruste. Im Gegensatz zur Kaltzonen-Fritteuse befindet sich das Heizelement nicht am Boden des Frittierkorbs, sondern unter bzw. außerhalb.
  • Der Vorteil der klassischen Fritteuse besteht in der sehr kurzen Zubereitungszeit. Eine Heissluftfritteuse benötigt 25 min für eine Portion Pommes, während die klassische Fritteuse nur 4 min braucht. Da das Heizelement sich nicht im Öl befindet, gestaltet sich die Reinigung im Gegensatz zur Kaltzonenfritteuse einfacher. Zudem ist die Fritteuse mit Fett im Vergleich preisgünstig zu haben.
  • Der Nachteil ist aber, dass sich eine Fritteuse mit Fett, verglichen mit einer Heißluftfritteuse aufwändiger reinigen lässt. Das Öl muss ausgewechselt und Fettbehälter gesäubert werden. Dadurch, dass das Heizelement Öl von unten erhitzt, läuft außerdem die Gefahr, dass Frittierreste abbrennen.

Unsere Top 4 Fritteusen mit Öl im Tabellenvergleich!

Abbildung
Tefal FR8040 Oleoclean Pro Inox & Design Fritteuse | 2300W | Kapazität 1,2 Kg | Herausnehmbarer Ölbehälter | Automatische Öl/Fett Filterung | Timer | Thermostat | Knusprige Pommes | Edelstahl/Schwarz
Moulinex AM4800 Mega 2kg Fritteuse | Fritteuse mit Öl | Anti-Geruchs-Filter | regelbare Temperatur | leichte Reinigung | knusprige Pommes | 1.800 Watt | für bis zu 8 Personen | Weiß/Silber
Tefal Fritteuse Super Uno Access FR3100 | Kapazität 2,2 L | Spülmaschinengeeignete Teile | Geruchsfilter | Herausnehmbarer Behälter | Weiß/Grau
Tefal FF1631 Fritteuse Filtra One | 1.900 W | Kapazität 1,2 Kg | Clean-Oil-System | Auffangsieb für Frittierreste | Wärmeisoliert | Spülmaschinenfest | Weiß/ Anthrazit
Modell
Tefal FR8040 Oleoclean Pro
Moulinex AM4800 Mega
Tefal Fritteuse Super Uno Access
Tefal Fritteuse Filtra One
Testnote
Friteusen Test Tefal Oleoclean Pro im Test Gut (96 %) Friteusen-Profi.de
Friteusen Test Moulinex AM4800 Mega im Test Sehr Gut (93 %) Friteusen-Profi.de
Friteusen Test Tefal Fritteuse Super Uno im Test Sehr Gut (92 %) Friteusen-Profi.de
Friteusen Test Tefal Fritteuse Filtra One im Test Gut (88 %) Friteusen-Profi.de
3.884 Bewertungen
2.488 Bewertungen
327 Bewertungen
2.347 Bewertungen
Leistung
2.300 Watt
1.800 Watt
1.800 Watt
1.900 Watt
Fassungsvermögen
1,2 kg
2 kg
1,5 kg
1,2 kg
Besonderheiten
Abnehmbarer Ölbehälter
Großes Fassungsvermögen
Keine Fettspritzer
Auffangsieb für Frittierreste
Preis
92,84 €
74,00 €
64,79 €
53,99 €
Abbildung
Tefal FR8040 Oleoclean Pro Inox & Design Fritteuse | 2300W | Kapazität 1,2 Kg | Herausnehmbarer Ölbehälter | Automatische Öl/Fett Filterung | Timer | Thermostat | Knusprige Pommes | Edelstahl/Schwarz
Modell
Tefal FR8040 Oleoclean Pro
Testnote
Friteusen Test Tefal Oleoclean Pro im Test Gut (96 %) Friteusen-Profi.de
3.884 Bewertungen
Leistung
2.300 Watt
Fassungsvermögen
1,2 kg
Besonderheiten
Abnehmbarer Ölbehälter
Preis
92,84 €
Abbildung
Moulinex AM4800 Mega 2kg Fritteuse | Fritteuse mit Öl | Anti-Geruchs-Filter | regelbare Temperatur | leichte Reinigung | knusprige Pommes | 1.800 Watt | für bis zu 8 Personen | Weiß/Silber
Modell
Moulinex AM4800 Mega
Testnote
Friteusen Test Moulinex AM4800 Mega im Test Sehr Gut (93 %) Friteusen-Profi.de
2.488 Bewertungen
Leistung
1.800 Watt
Fassungsvermögen
2 kg
Besonderheiten
Großes Fassungsvermögen
Preis
74,00 €
Abbildung
Tefal Fritteuse Super Uno Access FR3100 | Kapazität 2,2 L | Spülmaschinengeeignete Teile | Geruchsfilter | Herausnehmbarer Behälter | Weiß/Grau
Modell
Tefal Fritteuse Super Uno Access
Testnote
Friteusen Test Tefal Fritteuse Super Uno im Test Sehr Gut (92 %) Friteusen-Profi.de
327 Bewertungen
Leistung
1.800 Watt
Fassungsvermögen
1,5 kg
Besonderheiten
Keine Fettspritzer
Preis
64,79 €
Abbildung
Tefal FF1631 Fritteuse Filtra One | 1.900 W | Kapazität 1,2 Kg | Clean-Oil-System | Auffangsieb für Frittierreste | Wärmeisoliert | Spülmaschinenfest | Weiß/ Anthrazit
Modell
Tefal Fritteuse Filtra One
Testnote
Friteusen Test Tefal Fritteuse Filtra One im Test Gut (88 %) Friteusen-Profi.de
2.347 Bewertungen
Leistung
1.900 Watt
Fassungsvermögen
1,2 kg
Besonderheiten
Auffangsieb für Frittierreste
Preis
53,99 €

Platz 1: Tefal FR8040 Oleoclean Pro Test

Angebot
Tefal FR8040 Oleoclean Pro Inox & Design Fritteuse | 2300W | Kapazität 1,2 Kg | Herausnehmbarer Ölbehälter | Automatische Öl/Fett Filterung | Timer | Thermostat | Knusprige Pommes | Edelstahl/Schwarz
3.884 Bewertungen
Tefal FR8040 Oleoclean Pro Inox & Design Fritteuse | 2300W | Kapazität 1,2 Kg | Herausnehmbarer Ölbehälter | Automatische Öl/Fett Filterung | Timer | Thermostat | Knusprige Pommes | Edelstahl/Schwarz
  • Komfortabel Frittieren: Immer wieder reines Öl dank automatischer Öl/Fett Filterung
  • Fettfüllmenge: 3,5L / Fassungsvermögen: 1,2kg / Leistung: 2300 Watt
  • Kaltzonen-Fritteuse mit herausnehmbarem Frittierbehälter aus Edelstahl, digitalem Timer,...

tefal fritteuse testUnser Testsieger von Tefal ist bei Weitem die beste Fritteuse unter allen getesteten Geräten und hebt sich dank der Benutzerfreundlichkeit deutlich von der Konkurrenz ab. Der Frittierkorb hat dabei ein Fassungsvermögen von 1,2kg und wird dabei für bis zu 4 Personen gerecht. Dank einer starken Leistung von 2300 Watt erreicht die Fritteuse die Maximaltemperatur von 210°C im Handumdrehen.

Die Fritteuse besteht hauptsächlich aus Edelstahl und ist wie man es von Tefal gewohnt ist, hochwertig verarbeitet. Die Bedienung ist sehr einfach mithilfe des regelbaren Thermostats. Verbleibende Zeit lässt sich dabei praktisch an einem digitalem Display ablesen.

Besonders bei der Reinigung hat uns dieses Gerät überaus positiv überrascht. Die Fritteuse verfügt über einen separaten Öltank, womit man nach dem Frittieren mit einem analogem Schalter einfach das Öl abfließen lassen kann. Dabei wird das Öl sogar gefiltert und kann somit mehrmals verwendet werden. Dazu muss man dann den Öltank entnehmen und das Öl wieder hineingießen.

Übrigens arbeitet die Fritteuse nach dem Kaltzonenprinzip, was die Reinigung nochmals um vieles erleichtert. Dies bedeutet das unterhalb des Heizelements keine Reste festbrennen können, die nur sehr schwer zu entfernen wären. Alle Elemente sind komplett zerlegbar und bis auf dem Deckel sowie dem Heizelement spülmaschinenfest. 

Bemängeln müssen wir jedoch, dass das integrierte Sichtfenster kaum benutzbar ist und ständig beschlagen ist. Außerdem hätten wir uns ein akustisches Warnsignal sehr gewünscht. Alles in allem wurden Pommes perfekt frittiert, wie man es nur von Restaurants und Co kennt und die Reinigung danach ist kaum aufwendig. Damit die Pommes noch knuspriger werden, empfehlen wir Ihnen zwei Frittiergänge durchzuführen. Die getestete Tefal Oleoclean Pro können Sie hier bei Amazon finden. 

Wie oft sollte man das Öl benutzen?

Das kommt ganz darauf an, was frittiert wurde. Bei Fisch beispielsweise sollte man schon nach dem 2. Mal das Öl wechseln. Frittiert man dagegen Pommes, kann man das Öl auch schon bis zu 4 mal verwenden.

Wie hoch beträgt die Mindestölmenge

Man sollte zum Frittieren mindestens 3 Liter Öl einfüllen.

Platz 2: Moulinex AM4800 Fritteuse Mega Test

Angebot
Moulinex AM4800 Mega 2kg Fritteuse | Fritteuse mit Öl | Anti-Geruchs-Filter | regelbare Temperatur | leichte Reinigung | knusprige Pommes | 1.800 Watt | für bis zu 8 Personen | Weiß/Silber
2.488 Bewertungen
Moulinex AM4800 Mega 2kg Fritteuse | Fritteuse mit Öl | Anti-Geruchs-Filter | regelbare Temperatur | leichte Reinigung | knusprige Pommes | 1.800 Watt | für bis zu 8 Personen | Weiß/Silber
  • Herausnehmbarer, antihaftbeschichteter Innenbehälter
  • Einfache Reinigung: Frittierkorb, Karbonfilter und Deckel herausnehmbar und spülmaschinengeeignet
  • Anti-Geruchs-FilterThermogehäuse (wärmeisoliert)

fritteuse moulinex testUnser zweiter Platz im großen Test ist die einfache Fritteuse Moulinex AM4800 Mega. Das Gehäusematerial besteht aus weißem Kunststoff und das Bedienfeld ist mit Edelstahl verkleidet und ergonomisch geformt.  Die Fritteuse ist jedoch nicht nur optisch ansprechend, sondern überzeugt zugleich mit  2100 Watt Leistung und einigen praktischen Details.

Insgesamt fasst der Innenbehälter 2 Kilogramm bzw. 3 Liter Öl. Das Öl wird durch die Ectotherm Technologie erhitzt. Dabei ist der Innenbehälter mit dem Heizelement fest verschweißt, so dass die Hitze sich durch die Wärmeleitung schnell überträgt. Das spart Energie, Zeit und sorgt für optimale Ergebnisse, da sich die Hitze gleichmäßig verteilt.

Der Deckel ist verriegelbar und mit einem großen Sichtfenster ausgestattet. Er öffnet sich nach Ende der Garzeit automatisch. Zur Reinigung des Geräts lässt sich der Deckel mit einem Handgriff abnehmen. Hilfreich für das perfekte Gelingen der Speisen, ist die Möglichkeit, den Frittierkorb bei geschlossenen Deckel von außen heben und senken zu können.

Egal ob Bedienkomfort, Sicherheitsstandard oder Verarbeitungsqualität, die Fritteuse ist in allen Belangen überzeugt. Pommes Frites wurden wie erwartet dank Ecotherm-Technologie kross und knusprig. Nur beim Display hätten wir uns gewünscht, dass dieses mehr beleuchtet wäre. Die getestete Moulinex AM4800 können Sie hier bei Amazon finden. 

Die Fritteuse wurde bereits vom ETM Magazin zum Testsieger ausgekürt und liefert Bestergebnisse hinsichtlich des Frittierens. Der Karbon Geruchsfilter hat besonders gute Arbeit geleistet. Unangenehme Gerüche wurden fast vollständig gefiltert. Die Reinigung ging sehr unkompliziert im Geschirrspüler vonstatten. Fettbehälter, Geruchsfilter, Deckel und Frittierkorb sind vollständig abnehmbar. Nur die Ölwanne musste von Hand gereinigt werden, da auf der Unterseite eine Steckverbindung angebracht ist.

Was bedeutet das Dauerpiepsen des Timers?

Das Dauerpiepsen des Timers, weist auf die leere Batterie hin. Damit das Dauerpiepsen aufhört müssen sie die Batterie wechseln bzw. entnehmen, das Batteriefach befindet sich unter dem Fettbehälter.

 

Kann man Ersatzfilter auch bestellen?

Ja, unter anderem auch bei Amazon

Platz 3: Tefal Fritteuse Super Uno Access FR3100 Test

Angebot
Tefal Fritteuse Super Uno Access FR3100 | Kapazität 2,2 L | Spülmaschinengeeignete Teile | Geruchsfilter | Herausnehmbarer Behälter | Weiß/Grau
327 Bewertungen
Tefal Fritteuse Super Uno Access FR3100 | Kapazität 2,2 L | Spülmaschinengeeignete Teile | Geruchsfilter | Herausnehmbarer Behälter | Weiß/Grau
  • SPÜLMASCHINENGEEIGNETE TEILE: Frittieren mit Spaß und ohne großen Aufwand,...
  • EINFACHE REINIGUNG: Der Behälter mit Antihaft-Beschichtung lässt sich einfacher denn je reinigen,...
  • GROSSES FASSUNGSVERMÖGEN: Fritteuse in Familiengröße und einem Fassungsvermögen von 2,2 L Öl /...

fritteuse super uno testDas neuste Modell von Tefal ist die Fritteuse Super Uno FR3100 und sieht mit ihrem modernem grau-weißem Design sehr stylisch auf jeder Arbeitsplatte aus. Im Vergleich zu den älteren Modellen bietet diese viele Verbesserungen an. Bei 1800 Watt ist das Fassungsvermögen auf 1.5 kg gestiegen, womit genug Platz für eine vierköpfige Familie wäre.

Das analoge Thermostat lässt sich bis 190°C einstellen und erreicht diese Temperatur ca. in 9 Minuten. Eine LED weist schließlich darauf hin, wann die gewünschte Temperatur erreicht ist und anhand einem digitalem Displays kann man den Timer ablesen.

Besonders hat uns die sehr einfache Reinigung gefallen. Durch die modulare Bauweise sind bis auf den Korpus alle Einzelteile abnehmbar und spülmaschinenfest. Das ganze Öl lässt sich bequem über eine Schüttnase am Ende abgießen. Zudem sorgt ein verbauter Fettfilter für weniger Gerüche. Dieser hat sich im Test als sehr zuverlässig erwiesen. Das Highlight dieses Geräts ist, dass sich sowohl im geschlossenen als auch geöffneten Zustand der Korb heben und absenken lässt. Dies geschieht mithilfe des Halters und verhindert jegliche Fettspritzer

Positiv aufgefallen ist das große Sichtfenster mit dem man jederzeit den Garprozess überwachen kann. Weniger gefallen hat uns die Tatsache, dass die LED nach Erreichen der Temperatur vollständig erlischt und man nicht wissen kann ob die Fritteuse noch läuft oder nicht. Die getestete Tefal Super Uno können Sie hier bei Amazon finden. 

Was ist die Mindestölmenge für diese Fritteuse?

Man sollte mindestens 2L Öl zum Frittieren reinfüllen.

Für wie lange bietet der Hersteller Garantie?

Laut der Bedienungsanleitung erhalten Sie bei jedem Kauf 2 Jahre Garantie auf das Gerät.

Platz 4: Tefal FF1631 Fritteuse Filtra One Test

Angebot
Tefal FF1631 Fritteuse Filtra One | 1.900 W | Kapazität 1,2 Kg | Clean-Oil-System | Auffangsieb für Frittierreste | Wärmeisoliert | Spülmaschinenfest | Weiß/ Anthrazit
2.347 Bewertungen
Tefal FF1631 Fritteuse Filtra One | 1.900 W | Kapazität 1,2 Kg | Clean-Oil-System | Auffangsieb für Frittierreste | Wärmeisoliert | Spülmaschinenfest | Weiß/ Anthrazit
  • Clean-Oil-System: Ölfiltersieb zum einfachen Reinigen des Öls nach dem Frittieren
  • Wärmeisoliertes Gehäuse: sicher zum Anfassen, auch beim Frittieren
  • Platzsparende Aufbewahrung dank der einklappbaren Griffe

tefal filtra one testUnser nächstes Testgerät konnte uns vor allem durch ein exzellentes Preis-/Leistungsverhältnis überzeugen. Für wenig Geld bekommt man das Tefal Markenprodukt mit einer Leistung von 1.900 Watt und Fassungsvermögen von 1,2 kg. Dabei ist die Temperatur von 150°C bis 190°C wählbar. Die Öl-Fritteuse ist beinahe komplett zerlegbar und kann in der Spülmaschine gereinigt werden.

Das besondere bei der Fritteuse ist ihr praktisches Clean-Oil System. Es befindet sich am Boden ein Sieb der Frittiereste sowie Verunreinigungen auffängt. Mit beiden Händen kann er dann hinausgezogen und gereinigt werden.

So bleibt das Öl länger haltbar und Gerüche werden reduziert. Dazu kommt noch, dass ein Metall-Dauerfilter gegen noch weniger Gerüche integriert ist.

Praktisch ist auch das kleine Sichtfenster im Deckel, womit sich das Gargut stets überwachen lässt. Für mehr Sicherheit sorgt dann ein regelbarer Thermostat mit der Kontrollleuchte. Die gesamte Oberfläche bleibt auch immer angenehm kalt, was Tefal als Thermowand bezeichnet

Schade fanden wir jedoch, dass man auf einem Timer verzichten muss und die Zeit somit anders kontrollieren sollte. Auch unpraktisch war der Prozess beim Ölwechseln. Leider besitzt die Fritteuse keine „Schüttnase“, was den ganzen Vorgang ziemlich schwer macht. Wer von den beiden Punkten absehen kann, bekommt für wenig Geld eine dennoch solide einfache Fritteuse. Die getestete Tefal Filtra One können Sie hier bei Amazon finden. 

Welcher Filter wurde hierbei verbaut?

Diese Fritteuse hat einen Permanentfilter. Dieser ist leider zu grobmaschig und taugte im Test nicht viel.

Kann man das gebrauchte Öl wiederverwenden?

Der Sieb ist zwar sehr fein und trennt sogar kleinere Reste, wie beispielsweise Fischstäbchenreste, dennoch ist kein 100%-ige Sauberkeit gewährleistet. Das Öl ist  leicht unrein, aber trotzdem noch nutzbar.

Platz 5: Tefal FF1000 Fritteuse Maxi Fry Test

Angebot
Tefal FF1000 Maxi Fry Fritteuse (1.900 Watt, Kapazität 1,2 kg, Fritteuse mit Öl, wärmeisoliert, regelbare Temperatur, automatische Deckelöffnung, knusprige Pommes, leichte Reinigung) weiß
2.154 Bewertungen
Tefal FF1000 Maxi Fry Fritteuse (1.900 Watt, Kapazität 1,2 kg, Fritteuse mit Öl, wärmeisoliert, regelbare Temperatur, automatische Deckelöffnung, knusprige Pommes, leichte Reinigung) weiß
  • MaxiFry: die kompakte Fritteuse für ideal knusprig frittierte Speisen
  • Aluminium-Frittierbehälter mit 2,1 Liter Fettfüllmenge, 1,2 kg Fassungsvermögen
  • Sehr sicher in der Anwendung dank der Cool Wall-Technologie (wärmeisoliertes Gehäuse)

tefal maxi fry test 2021In unserem Heissluftfritteusen Test haben wir Ihnen schon ein Tefal Produkt vorgestellt. Nun schauen wir uns die Tefal FF1000 Maxi Fry etwas genauer an. Diese ist eine konventionelle Fritteuse für den eher kleineren Haushalt. Sie hat zwar ein Fassungsvermögen von etwas mehr als 2 Litern Öl, was etwa 1,2 Kilogramm entspricht.

Die Fritteuse ist mit dem patentierten Clean-Oil-System ausgestattet: Während Sie frittieren, sammeln sich in einem sehr feinem Gitter am Boden des Behälters alle Frittierreste, die Sie nach dem Abkühlen des Öls ganz einfach mit dem Sieb herausnehmen können. Das Öl bleibt also sauber.

So können Sie das Öl getrost mehrfach verwenden. Das Thermostat können Sie stufenlos zwischen 150 und 200° Celsius einstellen. Das Gerät verfügt über einen leicht zugänglichen Ein- und Ausschalter an der Vorderseite. Was leider fehlt, ist eine automatische Abschaltung.

Sowohl Sieb als auch den Frittierkorb und Deckel können Sie problemlos in der Spülmaschine reinigen. Das Kunststoffgehäuse ist wärmeisoliert, wird also nicht heiß während des Gebrauchs. Müssen Sie den Standort der Fritteuse wechseln, sorgen zwei wegklappbare Griffe für einen unbeschwerten Transport des knapp 4 Kilogramm schweren Küchengeräts. Die getestete Tefal MaxiFry können Sie hier bei Amazon finden. 

Im Test hinterließ die in anthrazit gehaltene Fritteuse einen hochwertigen Eindruck. Handhabung und Bedienung sind selbsterklärend und das Frittierergebnis dank integrierter Filterfunktion zufriedenstellend. Jedoch passen in der Fritteuse nicht wie vom Hersteller versprochen 1,2 kg, sondern gerade mal 800 g. Sonst liegen die Speisen viel zu eng beieinander, was zu schlechteren Ergebnissen führen würde.

Lobenswert ist aber, dass Clean Oil System, womit wir das Öl mehrfach wiederverwenden durften und somit Zeit und Geld sparen. Die Reinigung bzw. der Ölwechsel gestaltet sich im Vergleich zu seinen Konkurrenten aufwendiger, da die Ölwanne nicht abnehmbar und keine Schüttnase vorhanden ist.

Es gibt kein entnehmbaren Ölbehälter wie entsorge ich bzw. bewahre das Öl auf?

Da der Ölbehälter nicht abnehmbar ist, ist die Reinigung bei diesem Gerät etwas Mühevoll. Man muss die Fritteuse komplett kippen, um das Öl in ein Gefäß umzufüllen.

Welches Öl/Fett empfehlen sie?

Wir haben im Rahmen unseren Tests lediglich mit Frittierfett gearbeitet und können es empfehlen.

Platz 6: De’Longhi F 28.311.W1 Rotofritteuse Test

Angebot
De'Longhi RotoFry F28311.W Roto-Fritteuse, 1 kg Fassungsvermögen, Easy Clean System, Antihaftbeschichtung, fester Frittierbehälter, Ölablauffunktion, 1800 Watt, Weiß
4.516 Bewertungen
De'Longhi RotoFry F28311.W Roto-Fritteuse, 1 kg Fassungsvermögen, Easy Clean System, Antihaftbeschichtung, fester Frittierbehälter, Ölablauffunktion, 1800 Watt, Weiß
  • EXKLUSIVES ROTO-FRY-SYSTEM: Schräg eingehängter, rotierender Frittierkorb für zur fettarmen...
  • EASY-CLEAN-SYSTEM: Das patentierte System ermöglicht es, über einen integrierten Auslasshahn das...
  • SPÜLMASCHINENFEST: Der abnehmbare Deckel ist spülmaschinenfest. Der Behälter besitzt eine...

delonghi rotofry testUnser nächste Delonghi Rotofritteuse verfügt über eine Leistung von 1.800 Watt, die dafür sorgt, dass 1,2 Liter Öl in kürzester Zeit aufgeheizt wird. Diese Kapazität ist mit 1 kg Fassungsvermögen ausreichend für Mehrpersonenhaushalte.

Das Alleinstellungsmerkmal dieses Modells stellt ihr RotoFry System dar. Der Frittierkorb ist dabei in der Fritteuse schräg eingehängt und rotiert während des Frittiervorgangs permanent. Dadurch werden nicht nur die Speisen vom Abschrecken viel knuspriger, sondern wird auch 50% des gesamten Ölverbrauchs eingespart.

Die Reinigung gestaltet sich dank spülmaschinenfesten Komponenten und einem integriertem Ölablaufschlauch unkompliziert und zeitsparend. An der Vorderseite ist hinter einer Blende ein Öl-Ablaufschlauch versteckt, der das Leeren des Ölbehälters zum Kinderspiel macht. Unangenehme Gerüche werden durch einen auswechselbaren Geruchsfilter verhindert.

Für zusätzliche Sicherheit sorgen, wärmeisolierte Cool-Touch Außenwände und ein Überhitzungsschutz. Durch das Panorama-Sichtfenster haben Sie auch jederzeit Überblick auf den Zustand der Speisen.

In unserem Test hat uns die Rotofritteuse durchweg überzeugt. Mit wenigen Handgriffen ließen sich schmackhafte Pommes zubereiten. Dadurch, dass diese beim Rotieren permanent an der kalten Luft abgeschreckt wurden, wurden sie umso knuspriger. Dies gilt auch für die restlichen Speisen, die wir getestet haben wie selbstgewürzte Wings, Chicken Nuggets und Curry Pommes.

Am Frittierergebnis hatten wir nichts zu bemängeln. Die Speisen wurden nach wenigen Minuten von allen Seiten kross und knusprig. Wenn man den Preis nicht beachtet, verfügt diese Fritteuse die besten Features, die wir testen durften. Die getestete DeLonghi RotoFry können Sie hier bei Amazon finden. 

Dank des RotoFry-Systems konnten wir immer 50% des üblichen Ölverbrauchs sparen. Dies schont den Geldbeutel und spart Zeit. Unser einziger Kritikpunkt ist nur, dass sich das Panorama-Sichtfenster beim Garen schnell beschlägt. Erfahrungsgemäß ist das Beschlagen des Glases konstruktionsbedingt aber auch unvermeidbar.

Die Reinigung gestaltete sich durch den Öl Ablaufschlauch einfach und zeitsparend. Das Öl konnten wir abfliessen lassen und für den nächsten Einsatz vorgefiltert wiederverwenden. Der Geruchsfilter und Fettfilter hat gegen die Geruchsentwicklung sorgfältige Arbeit geleistet. Insgesamt war der Gesamteindruck dieser Fritteuse sehr positiv. Innovative Funktionen wie ein Ablaufschlauch oder das RotoFry System möchte man nicht mehr missen.

Wie funktioniert das Roto-Fry-System?

Mit dem Roto-Fry-System ist das schräg eingehängte rotierende Frittierkorb gemeint. Durch die schräge Lage des Korbes, ist beim Frittieren nur die hälfte des Frittiergutes in Öl getaucht und benötigt somit 50% weniger Öl. Das zusätzliche rotieren des Korbes sorgt für das gleichmäßige frittieren des Frittiergutes.

 

Wie sieht es hinsichtlich einer Garantie für das Gerät aus?

Für dieses Gerät ist eine Garantie von 1 Jahr vorgesehen.

 

Gibt es eine Verstopfungsgefahr des Ölablaufschlauches?

Aufgrund der Rückstände im Öl ist eine Verstopfungsgefahr nicht auszuschließen. Deswegen wird auch ein Stab mitgeliefert, welche für die Beseitigung solcher Verstopfungen gedacht ist.

Fritteusen mit Fett- Ausführlicher Ratgeber

Damit man nicht nach klassischer Art die so begehrten Pommes umständlich im Backofen erhitzen muss, wurde die Fritteuse erfunden, ein einfach zu bedienendes Küchengerät mit einem hohen Verbreitungsgrad im Haushalt.

Die klassische Fritteuse punktet natürlich in erster Linie durch den intensiven Geschmack der zubereiteten Speisen. Fett ist ein Geschmacksträger und als solcher maßgeblich am Genuss beteiligt. Hinzukommt, dass die Auswahl der Fritteusen sehr breit ist.

Wenn Sie hingegen gern auch Neues ausprobieren und vor allem Wert auf eine gesunde kalorienarme Ernährung legen, dann ist die Heißluft-Fritteuse Ihre Alternative.
Für den schnellen Überblick finden Sie hier die wichtigsten Vor- und Nachteile von klassischen Öl-Fritteusen

fritteuse mit öl test

Vorteile

Nachteile

Wie funktioniert eine klassische Öl-Fritteuse?

Eine Fritteuse enthält ein Heizelement, welcher entweder unter dem Garbehälter oder direkt in dessen Boden eingebaut ist. Das Öl im Behälter wird also grundsätzlich vom Boden her erhitzt. Dadurch, dass das Heizelement nicht mit dem Öl in Berührung kommt, muss es auch nicht gereinigt werden.

Andererseits ist die Temperatur am Boden so hoch, dass alles, was aus dem Frittierkorb durch das Öl nach unten sinkt wie z. B. kleine Stücke von Pommes Frites, dort am Topfboden verbrennen kann und den Geschmack des Endprodukts negativ beeinflusst. Deshalb muss man das Frittieröl häufiger als bei einem Kaltzonengerät wechseln.

Was kann man alles in einer Fritteuse zubereiten?

öl fritteusen test 2021Mit einer Fritteuse kann man längst nicht nur die Klassiker wie Pommes frites oder Schnitzel zubereiten. Im Gegenteil, eine Fritteuse kann echte kulinarische Vielfalt bieten. Die meisten beschränken sich aber nur auf die Standardgerichte und tiefgefrorene Lebensmittel wie Chicken Nuggets und Co. Warum probieren Sie nicht mal was anderes aus und schaffen etwas Abwechslung? Im Folgenden listen wir Ihnen deshalb einige kulinarische Rezeptideen für die Fritteuse, die Sie für etwas Abwechslung ausprobieren sollten:

  • Frittierte Sardinen
  • Frittiertes Gemüse
  • Karpfen
  • Frittierte Schokolade
  • Gebackene Banane
  • Erdbeeren
  • Apfelringe mit Mandelteig

Sicherheitshinweise beim Frittieren

Beim Gebrauch von Öl-Fritteusen müssen Sie ein paar Sicherheitshinweise zu beachten, sonst besteht bei falscher Handhabung der Geräte Brand- und Verletzungsgefahr:

  • Grundvoraussetzung ist ein fester Stand der Fritteuse. Am besten sind hier Saugfüße. Dann kann die Fritteuse nicht verrutschen. Es besteht hier eine große Verletzungsgefahr, wenn die Qualität des Geräts nicht stimmt.
  • Achten Sie beim Kauf darauf, dass das Gehäuse wärmeisoliert ist.  Ein unachtsamer Griff ans Gehäuse kann sonst sehr schmerzhaft sein.
  • Auch bei der Wahl des Standorts sollten Sie vorsichtig sein. Eine herkömmliche Fritteuse dürfen Sie auf gar keinen Fall unter einer eingeschalteten Dunstabzugshaube in Betrieb nehmen. Hier besteht sehr große Brandgefahr.
  • Ein Sichtfenster im Deckel erlaubt die Kontrolle des Frittierguts. Achten Sie in Kundenrezensionen darauf, ob das Sichtfenster beschlägt. Sonst ist diese unbrauchbar.
  • Ideal ist, wenn das Gerät über eine Autoabschalt-Funktion verfügt. Dann wird das Programm gestoppt, sobald der Deckel geöffnet oder das Ende der Garzeit erreicht wird.

Welches Öl sollte ich für die Fritteuse verwenden?

Ob ein Öl zum Frittieren geeignet ist, hängt ganz von seinem Rauchpunkt ab. Da für gewöhnlich bei bis zu 170°C frittiert wird, ist man auf der sicheren Seite, wenn der Rauchpunkt des Öls zwischen 170°C und 200°C liegt. Ansonsten besteht mit der Rauchbildung die Gefahr, dass sich gesundheitliche Stoffe wie Acrolein bilden.
Beispiele für geeignete Öle wären:

  • Nussöl
  • Palmöl
  • Kokosöl
  • Raffiniertes Olivenöl

Ungeeignet dagegen sind z. B.:

  • Arganöl
  • Sesamöl
  • Sojaöl
  • Rapsöl

Kaufkriterien- Worauf sollte ich beim Kauf einer Friteuse mit Fett achten?

Im Folgenden stellen wir Ihnen die wichtigsten Kaufkriterien vor, anhand derer Sie verschiedene Fritteusen miteinander bewerten und vergleichen können. Um die Wahrscheinlichkeit eines Fehlkaufs zu senken, sind diese besonders wichtig.

Leistungsstärke:

Die Stromleistung einer Fritteuse ist hauptverantwortlich dafür, dass sich das Öl erhitzt und das Essen somit gegart wird. Je höher die Leistung einer Fritteuse, desto kürzer die Aufheizzeit und desto schneller werden die Speisen gegart. Ein guter Richtwert bei Fritteusen mit Fett sind 2000 Watt.

Fassungsvermögen:

Im Vorhinein sollten Sie sich die Frage stellen, wie viele Personen Sie mit der Fritteuse bekochen wollen, um festzustellen, wie groß denn eigentlich das Fassungsvermögen sein soll. Für den einen Haushalt von 2-3 Personen sind beispielsweise 1 kg Fassungsvermögen mit 2 l Öl-Füllmenge ideal.

Wer allerdings nur selten in einem Single-Haushalt frittiert, dem sollte eine Mini Fritteuse vollkommen ausreichen.

Reinigung:

Für den Komfort ist natürlich wichtig, dass sich die Fritteuse einfach und schnell reinigen lässt. Wenn sich das Modell auseinanderbauen lässt, können Sie sich viel Mühe bei der Reinigung ersparen. Sind die Elemente Antihaft-beschichtet, dann fällt die Reinigung umso leichter aus. Praktisch ist auch ein Fettablassschlauch wie bei der DeLonghi Rotofritteuse. Während das Öl in ein Gefäß fließt, wird es nach Essensrückständen gefiltert und kann somit öfter verwendet werden.

Besonders einfach zu Reinigen sind sogenannte Roto-Fritteusen mit einem im Fett rotierenden Korb, wodurch das Frittiergut nur zeitweise mit Fett abgeschreckt wird und sich daher weniger stark mit Öl vollsaugen kann. Daher ist auch die benötigte Ölmenge kleiner.

Bedienung und Handhabung

Bedienkomfort und leichte Benutzbarkeit spielen bei dem Kauf natürlich auch eine große Rolle. Die Fritteuse sollte mit Bedientipps bedruckt und einer Bedienungsanleitung ausgestattet sein. Von Vorteil wäre, wenn die Fritteuse über einen Timer verfügt, mit dem Dauer und Programm einstellen kann.

Zusatzfeatures:

Sonderfunktionen und Extras stellen ein wichtiges Kaufargument dar, da Sie sich somit von anderen Modellen abheben. Beispielsweise hat Delonghi das RotoFry System entwickelt, mithilfe man 50% des üblichen Ölverbrauchs sparen kann.

Hobby-Redakteur Sven Gaiser

Hobby-Redakteur Sven Gaiser

Als Hobbyredakteur und Ernährungsberater interessiere ich mich insbesondere für Gesundheitsthemen und neue Möglichkeiten gesünder zu leben. Neben meinem Hauptberuf recherchiere und teste ich gerne innovative Haushaltsartikel. Mein Ziel ist herauszufinden, was die Geräte wirklich können und ob sich die Anschaffung im praktischen Alltag tatsächlich lohnt.