Skip to main content

DeLonghi MultiFry Extra Chef FH1394/2

(4 / 5 bei 135 Stimmen)

Alle (4) anzeigen Preisvergleich

189,00 € 299,89 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 15. Februar 2019 18:41
Jetzt zu *
heissluftfriteuse test und vergleich

189,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 15. Februar 2019 18:41
Zum Shop
heissluftfriteuse test und vergleich

189,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 15. Februar 2019 18:41
Zum Shop
Preisverlauf
Hersteller
Leistung
Kapazität
Gewicht
Farbeschwarz-grau
Abmessungen32,5 x 39,5 x 29cm
Fassungsvermögen1.7Liter
Temperatur160°C
Rezeptbuch
Sichtfenster
Besonderheitenzuschaltbare Unterhitze

Gesamtbewertung

85%

"sehr großes Fassungsvermögen"

Reinigung
89%
Verarbeitung
85%
Frittierergebnisse
86%
Preis-/Leistungsverhältnis
80%



Print Friendly, PDF & Email

Schneller Überblick: Das sollten Sie wissen

Die DeLonghi MultiFry ist ein echter Alleskönner. Von Süßspeisen über Eintöpfe bis zu Pommes Frites lassen sich in diesem Gerät alle möglichen Köstlichkeiten zubereiten. Es ist aber nicht gerade das günstigste Produkt auf dem Markt, aber die enorme Leistung, große Kapazität und die Vielfältigkeit sprechen für ein ausgezeichnetes Gesamtpaket. Detailliertere Informationen erhalten Sie natürlich im Testbericht weiter unten.

Meinungen zu diesem Gerät erhalten Sie auch in den Bewertungen auf Amazon.de: Verbraucherrezensionen lesen »
Pro
  • hochwertige Verarbeitung
  • komfortable Bedienung
  • unteres Heizelement kann getrennt vom oberen betrieben werden
  • transparenter Deckel ermöglicht die Überwachung des Garvorgangs
  • großes Fassungsvermögen (bis zu 8 Portionen gleichzeitig)
  • sparsamer Einsatz von Fett
  •  viele Zubereitungsmöglichkeiten
  • leichte Reinigung
Kontra
  • keine Kabeltrommel
  • klobiges Design
  • Temperatur eingeschränkt einstellbar
  • Rührarm kann je nach Gericht schwerer zu reinigen sein
  • Anschaffungspreis hoch

DeLonghi MultiFry Extra Chef FH1394/2 Testbericht

Die italienische Firma DeLonghi ist heutzutage weltweit beliebt und bekannt. Wenn Sie eine Heißluftfritteuse von dieser Firma kaufen, können Sie sich der Qualität sicher sein, weil DeLonghi einer der führenden Hersteller von Haushaltsgeräten mit hochwertiger Qualität ist. Die DeLonghi FH1394/2 ist nicht nur bloß eine Fritteuse, sondern ein sehr vielseitiger Multikocher. Allerdings sollte jeder potenzielle Kunde im Hinterkopf behalten, dass ein Gerät wie die Multifry Extra Chef Plus FH 1394 von DeLonghi die standardmäßige Küchenausstattung nicht grundsätzlich ersetzt und als zusätzliches Gerät Platz in Ihrer Küche benötigt.

delonghi multfry 1394

Handhabung und Verarbeitung

Delonghi MultiFry 1394 testDas Gerät misst 39,5 x 32,5 x 29 cm (H x B x T) und wiegt etwa 6kg. Die großen Maße haben den Vorteil, dass die Behälter viel Volumen zur Verfügung stellen. Der Frittierkorb besteht aus Edelstahl und der Garraum aus Metall mit Anti-Haft-Kermaikbeschichtung. Bis zu 1,7 Kilo frisch geschnittene Pommes Frites können sie laut Hersteller fassen.

Die MultiFry Extra Chef besitzt ein besonderes Umluft-Heizsystem (Surround Heating System). Ober- und unterhalb des Behälters sind beschichtete Spiralheizelemente angebracht und verteilen die Heißluft gleichmäßig im Innenraum. Das obere Heizelement erreicht eine maximale Leistung von 1400 Watt. Das untere Heizelement kann unabhängig vom oberen betrieben werden und kommt auf 1000 Watt. Typisch für DeLonghi ist das Gerät schlicht in schwarzem und grauem Kunststoff gehalten.

delonghi multifry testDer abnehm- und klappbare Kunststoffdeckel ist größtenteils transparent. Das Stromkabel ist mit 100 cm lang genug, das Gerät verfügt über einen separaten On-/Off-Schalter und steht dank Gummifüßen sicher auf glatten Flächen.

An der Verarbeitung des Endprodukts können wir kaum etwas auszusetzen. Regler, Einstelltasten und das Gerät selbst sind gut verarbeitet. Lediglich ist die Beschichtung der Garbehälter kratzanfälliger. Immer wieder berichten Kunden über zerkratzte Beschichtungen.


Bedienung

delonghi multifry 1394 testBedient wird die Heißluftfriteuse über einen Drehregler, über den die verschiedenen Programme eingestellt werden können sowie über Drucktasten, mit denen sich die Garstufe (1-4) auswählen lässt. Auch das Einstellen der Zeit geht schnell.  Dank ihrer zwei Heizelemente und des exklusiven Umluft-Systems kann die DeLonghi Fritteuse nämlich wesentlich mehr als Frittieren. Wählt man zum Beispiel die Pfannen-Funktion, heizt die MultiFry ganz anders als sie es in der Einstellung für Pizza tun würde.

Das Produkt kommt mit folgenden 4 vorinstallierte Programmen (Kartoffeln, Pizza, Kuchen, Eintöpfe) und 3 Spezial-Programmen (Pfannen- , Ofen- und Grillfunktion).


 

Frittieren mit der DeLonghi MultiFry

delonghi mulitfry testDas Endgerät stellt eine Kombination aus Heißluftfritteuse und Multicooker dar. Von der Quiche, über Pizza und Croissants bis hin zu klassischen Pommes Frites ist alles möglich! Sobald die richtigen Einstellungen schnell gewählt sind, macht es großen Spaß alle möglichen Gerichte in der MultiFry Extra Chef Heißluftfritteuse auszuprobieren. Dank der Heißluft riecht die Fritteuse nur minimal und selbst beim fettigen Kochen gibt es kaum Gerüche.
Mit einem unaufdringlichem Piepsen zeigt die Fritteuse an, dass das Gericht fertig ist. Den Countdown kann man die ganze Zeit auf einem kleinen Display verfolgen. Die Aufheizzeit ist dank der hohen Leistung vergleichsweise kurz. Diese benötigt mit ihrer Backfunktion anders als der Backofen keine Zeit für das Vorheizen.

Im mitgelieferten Rezeptbuch sowie in der DeLonghi MultiFry App-verfügbar für Android und Apple- finden sich alle Informationen hinsichtlich der Zeit- und Temperatureinstellungen und viele gute Rezeptideen. Ausnahmslos alle Gerichte, die in der MultiFry Heißluftfritteuse zubereitet wurden konnten im Test überzeugen. Zwar mussten die Zeiten ab und an etwas angepasst werden, da der Pizzateig vielleicht etwas dicker ist, dies tut dem Ergebnis aber keinen Abbruch.

Im nachfolgenden Video sehen Sie die Heissluftfritteuse genauer in Aktion:

DeLonghi Multifry FH1394 Review

 

Pommes

Tiefgekühlte Pommes Frites lassen sich komplett ohne Zugabe von Öl zubereiten und sind somit frei von zusätzlichem Fett. Trotz dessen sind sie knusprig und haben eine tolle goldgelbe Farbe. Selbst bei dünnen Pommes Frites schmeckt das Innere nach Kartoffel und ist bloß keine hohle Hülle.
Selbst geschnittene Fritten sind eine Herausforderung, die nicht in jeder Friteuse gelingt. Hier spielt nicht nur die Kartoffelsorte eine große Rolle, sondern auch das Fett, die Zubereitung und der Garprozess. Viele Parameter also, bei denen etwas schief gehen kann.

Wir haben es mit einer festkochenden italienischen Kartoffel mit schöner, länglicher Ausgangsform probiert. Mit nur 20 ml Öl sollen aus den rund 600 Gramm Pommes in 32 Minuten auf Stufe 3 im Kartoffelprogramm schmackhafte Pommes entstehen, gründlich umgewälzt vom Rührelement.  Nach etlichen Handwendungen piepst das Signal „fertig“ und in der Tat sieht das Ergebnis beeindruckend aus.  Selbstgemachte Pommes Frites benötigen zwar etwas Öl, sind jedoch im Gegensatz zur herkömmlichen Fritteuse wirklich fettarm und einfach köstlich. Sie werden knusprig goldgelb, triefen nicht vor Fett, wie die Pommes aus der normalen Fritteuse und sind auch nicht so trocken wie aus dem Backofen. Wir haben zum Test mehrere Pommes-Varianten verschiedenster Hersteller ausprobiert: Alle sind gleich gut geworden.

delonghi multifry test

 

Backen

delonghi multifry testAls nächstes versuchen wir uns an der Automatikprogramm „Backen“. In der Rezeptapp finden wir einen lecker aussehender Joghurt-Apfelkuchen, dessen Hauptzutat jedoch Zucker ist. Wir rühren nach Angabe Eier und Zucker mit dem Schneebesen schaumig, und geben das gesiebte Mehl, das Backpulver, den Joghurt und die Zitronenschale in die Schüssel. Dann streuen wir die in Stücke geschnittenen Äpfel dazu und füllen den Teig in den Frittierbehälter. Als Programm wählen wir natürlich „Kuchen“ in Kombination mit der Leistungsstufe 2 und 35 Minuten im Timer. Das Gerät beginnt laut zu surren und zu Rauschen, jedoch ist die Geräuschentwicklung im Gegensatz zu den Tefal Produkten sehr erträglich.
Nach der angegebenen Zeit signalisiert ein Piepton das Ende: Die Bräunung auf der Oberseite ist gut wenn auch nicht komplett gleichmäßig und nach einer kurzen Abkühlzeit vor dem Servieren kommt der spannende Moment: Der Kuchen muss aus dem immerhin mehr als 10 Zentimeter tiefen Frittierkorb gestürzt werden. Klappt. Der Kuchen ist komplett gar und schmeckt wie man sich das wünscht. Wenn auch sehr süß.

 

Fleisch

Viel Hühnerfleisch gleichzeitig und gleichmäßig anzubraten gelingt selbst in einer Pfanne kaum. Schnell tritt viel Wasser aus und das muss erst verdunsten bevor der Garvorgang einsetzen kann. Heizstufe 4 und 20 Minuten lauten die Parameter, um die Hänchenteile zu bräunen, was in diesem Versuch besonders gut gelingt: Nur einige wenige Stücke sind ungleichmäßig gebräunt, der Rest ist tadellos angebraten.delonghi multifry test

 

Pizza

delonghi multifry testEinfach den Einsatz ohne Rührelement verwenden, mit etwas Backpapier auslegen, Pizza mit gewünschtem Belag in den MultiFry Behälter legen und einschalten. Dann stellen wir den Temperaturregler auf Position 2, den Timer auf 25 min und drücken die Taste für das untere Heizelement.

Als es piept sieht die Pizza sehr gut aus. Kross und gleichmäßig gebräunt. Jedoch stellt man sich die Frage wie man die Pizza aus der Form rausbekommt Stürzen ist hier keine Alternative. Ginge zwar theoretisch, sähe auf dem Teller jedoch nicht gut aus. Mit einem langen und flexiblen Kunststoffspatel kommt man unter den Pizzaboden, um den Teig damit herauszuheben. Ganz ohne eine Fingerfertigkeit funktioniert dies aber nicht unfallfrei.


Wie lange braucht Essen in der DeLonghi MultiFry Extra Chef?

RezeptMengeÖlGarzeit (Min.)RührwerkzeugGarprogrammLeistungsstufe
Frische Pommes750 grStufe 123-26JaKartoffel3
Tiefgekühlte Pommes750 grohne26-28JaKartoffel3
Hänchennuggets750 grohne15-18JaOfen3
Hamburger4 Stückohne15-20NeinAirgrill3
Lachsfilet350 grohne20-25NeinBackofen2
Frische Garnelen800 grStufe 115-20JaBackofen2
Zucchini800 grStufe 525-30JaPfanne4
Frische Pizza300 grStufe 130NeinPizza2
Tiefgekühlte Pizza450 grohne20-25NeinPizza2
Strudel400 grohne20-25NeinKuchen2

Reinigung beim DeLonghi MultiFry 1394

Während das Fett in der herkömmlichen Fritteuse das gesamte Gehäuse verschmutzt, wird die Reinigung dieser Heißluftfritteuse von DeLonghi zum Kinderspiel. Bedingt durch die besondere Beschichtung kann Schmutz sehr leicht abgewischt werden. Da Öl und Nahrungsmittel von den Heizelementen ferngehalten werden, bleiben sie meistens sauber. Der Frittierkorb kann einfach in die Spülmaschine gepackt werden und der Deckel ist sogar abnehmbar, sodass eine Reinigung problemlos vonstatten gehen wird. Ist das Gehäuse der Fritteuse doch einmal verschmutzt, kann diese mit einem feuchten Lappen abgewischt werden.

Bei der Reinigung sollten Sie grundsätzlich wie bei jeder Fritteuse darauf achten, dass die Essensreste oder Verkrustungen entfernt werden. Da ansonsten, das Gerät mit der Zeit zunehmend schmutziger wird.

delonghi multifry test

Sichtfenster und Rührwerkzeug sind vollständig entfernbar und dadurch einfacher zu reinigen


DeLonghi MultiFry vs Tefal ActiFry 2in1

delonghi multifry 1394

DeLonghi MultiFry
  • DeLonghis Multifry hat eine Kapazität von 1,7 kg
  • Die Temperatur ist mit 4 Leistungsstufen einstellbar.
  • DeLonghi MultiFry kostet in der Regel mehr als der Tefal ActiFry.
Tefal ActiFry 2in1

  • Tefal Actifry hat eine Kapazität von 1,5 kg
  • Temperatur von 80°C-200°C einstellbar
  • Besseres Preis-/Leistungsverhältnis

Im folgenden Vergleichsvideo erhalten Sie noch mehr Informationen über die Unterschiede dieser Fritteusen: 

🌈💜👁Der GROSSE Vergleich - Tefal Actifry 2 in 1 vs. Delonghi Multifry 1396 - Teil 1 - THEORIE 👁🌈
Falls Sie den Delonghi MultiFry Extra Chef mit weiteren Produkten vergleichen möchten , können Sie das gerne mit unserem interaktiven Tool unkompliziert tun.

 


Preis und Verfügbarkeit

Mit rund 183 Euro (299 UVP) ist die MultiFry Extra Chef zwar kein Schnäppchen, aber sie ist platzsparend, kann gut transportiert werden und bringt auf Knopfdruck abwechslungsreiche Gerichte auf den Tisch. Die außerordentliche Vielseitigkeit des Gerätes rechtfertigt den relativ hohen Anschaffungspreis. Die Fritteuse ist in der Farbkombination aus Schwarz und Silber erhältlich und wirkt sehr edel und modern.


Fazit: Das müssen wir wissen

Die DeLonghi MultiFry ist ein echter Alleskönner und besonders als Multicooker kann Sie sich deswegen sehen lassen:

  • Die Pommes Frites wurden von allen Seiten knusprig-gold frittiert und schmeckten sehr gut, trotz der fettarmen Zubereitung.
  • Der Kuchen schmeckt hervorragend, auch wenn uns das Loch im Boden optisch etwas störte.
  • Beim Braten und Grillen allerdings hätten wir in unserem Test ungewohnt dicke Stücke in die Pfanne oder auf den Rost legen müssen, damit keine Enttäuschung aufkommt.
  • Der Kuchen wurde geschmacklich hervorragend, auch wenn uns das Loch im Boden optisch etwas störte.

Im Praxistest waren wir mit der DeLonghi FH 1394 Multifry Extra Chef Heißluftfritteuse vollkommen zufrieden. Die Reinigung gelang wie bei fast allen Heißluftfritteusen sehr gut, alle Teile, die beim Garen dreckig werden, kann man in die Spülmaschine packen. Die Geräuschentwicklung des Gerätes ist bei kurzer Nutzung erträglich, nach längerem Betrieb jedoch wird diese von vielen Verbrauchern als störend empfunden.  Auch eine Beleuchtung des Garraumes wäre wünschenswert, damit der Garvorgang sich noch besser überwachen lässt.
Das Gerät ist nach neuester Technologie konzipiert und weist eine erstklassige Verarbeitung auf. Deshalb kann die DeLonghi FH 1394/1 MultiFry  auch jedem zum Kauf empfohlen werden, der zu Hause zeitsparend und gesund kochen möchte.

Alternativen

Tefal YV9601 ActiFry 2in1

158,88 € 199,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 15. Februar 2019 18:41
Zum TestberichtJetzt zu *
Premium-Bestseller
Philips HD 9240/90 Avance Airfryer XL

235,52 € 289,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 15. Februar 2019 18:41
Zum TestberichtJetzt zu *
Princess XL 182020

82,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 15. Februar 2019 18:41
Zum TestberichtZum Shop
Falls Sie eher überzeugt von der Marke Tefal sind und trotzdem eine große Kapazität benötigen, dann ist dieses Produkt genau das Richtige für Sie.
Für den Fall, dass Sie eine größere Kapazität benötigen, aber ein Philips- Produkt erwerben möchten, dann sollten Sie ein Blick auf dieses Gerät werfen.
Wenn Sie nur ein geringeres Budget haben sollten aber trotzdem ein qualitativ gutes Produkt möchten, dann sollten Sie sich die Princess XL anschauen.

Zubehör

De Longhi DLSK 104 D.240 X 33 Grillrost aus Edelstahl

15,23 € 28,70 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 15. Februar 2019 18:41
Zum TestberichtJetzt zu *

 


 


Preisvergleich

ShopPreis

189,00 € 299,89 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 15. Februar 2019 18:41
Jetzt zu *
heissluftfriteuse test und vergleich

189,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 15. Februar 2019 18:41
Jetzt zum Shop
heissluftfriteuse test und vergleich

189,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 15. Februar 2019 18:41
Jetzt zum Shop
heissluftfritteuse test

189,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 15. Februar 2019 18:41
Jetzt zum Shop

Preisverlauf


189,00 € 299,89 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 15. Februar 2019 18:41

189,00 € 299,89 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 15. Februar 2019 18:41