Ninja Dual Zone Max Heißluftfritteuse im Test

12.885 Bewertungen
214,27 €
Die Ninja Foodi Heißluftfritteuse* mit zwei Frittierfächern hat sich in meinem Test als sehr innovativ aufgewiesen. Besonders praktisch ist die Dual Zone, mit der man kinderleicht verschiedenes Essen zubereiten kann. Genauso simpel ist die allgemeine Handhabung. Auch in unserem Vergleich beim Heißluftfritteuse Test hat sie sehr gut abgeschnitten

Technische Daten

  • Leistung: 2470 Watt
  • Fassungsvermögen: 7.2L – 1,2kg
  •  Maße: 27T x 41,5B x 32,5H cm
  • Gewicht: 9 kg
  • Besonderheiten: 2 unabhängige Frittierzonen

Vorteile

Nachteile

Was ist besser als eine Heißluftfritteuse? Klar 2 Heißluftfritteusen und damit ist die Ninja Foodi* etwas ganz Besonderes. Zwei unabhängige Frittierzonen mit jeweils 4 Liter Volumen lassen sich hier nutzen. Dabei ist die Handhabung nutzerfreundlich und intuitiv. Betrieben wird das ganze mit 2470 Watt, wobei wir tatsächlich für jede einzelne Zone 1270 Watt gemessen haben. Dabei wird ab und zu die Heizung abgeschaltet, um die Temperatur zu halten. Grundsätzlich passt in ein Frittierkorb um die 1650g Pommes rein. Das ist etwas weniger als die angegeben 2kg, aber dennoch ein herausragender Wert.

ninja heißluftfritteuse dual zone unboxing

Ninja Heißluftfritteuse Test: Die verschiedenen Modelle

Standard Ninja Fritteusen mit einem Frittierkorb:

Beginnen wir mit den Standard Ninja Fritteusen, die mit einem gewöhnlichen Garkorb ausgestattet sind. Diese Modelle sind solide und bieten eine gute Performance für alltägliche Frittieranforderungen. Sie sind eine gute Wahl für Einsteiger oder für diejenigen, die eine unkomplizierte Frittierlösung suchen.

Ninja Dual Zone Heißluftfritteusen:

ninja dual zone testEin Schritt weiter gehen die Ninja Dual Zone Heißluftfritteusen mit zwei unabhängigen Garkörben. Diese Modelle ermöglichen es, zwei verschiedene Speisen gleichzeitig zu frittieren, ohne dass die Aromen sich vermischen.

Im Speziellen ist die Ninja Dual Zone Max eine hervorragende Wahl, da sie mehr Platz pro Garkorb bietet und somit die Luftzirkulation verbessert. Der Drehregler an der Bedienung ist ein weiteres Plus, das die Handhabung erleichtert. Im Vergleich zur kleineren Dual Zone AF300EU mit 7,6 Litern, bietet die Max Variante eine verbesserte Benutzererfahrung und Kapazität.

Ninja FlexDrawer:

Die neueste Ergänzung im Ninja Sortiment ist der Ninja FlexDrawer. Mit einem großzügigen 10,4 Liter Garkorb, der durch eine Trennwand in zwei geteilt werden kann, bietet dieses Modell eine flexible Kochlösung. Die Möglichkeit, größere Speisen zuzubereiten und dennoch beide Garkörbe unabhängig voneinander zu betreiben, ist ein innovatives Feature. Allerdings ist die Reinigung durch den größeren Korb weniger bequem, was für mich persönlich ein Nachteil ist.

Insgesamt bietet die Ninja Heißluftfritteusen-Reihe eine breite Palette von Modellen, die auf die unterschiedlichen Bedürfnisse und Vorlieben der Nutzer zugeschnitten sind. Die Dual Zone Technologie und die FlexDrawer Variante sind besonders für diejenigen empfehlenswert, die Wert auf Vielseitigkeit und größere Kapazitäten legen. Mein persönlicher Favorit bleibt die Ninja Dual Zone Max, die eine ausgewogene Mischung aus Kapazität, Benutzerfreundlichkeit und innovativer Technologie bietet. Deswegen werde ich mich im folgenden auf die Ninja Dual Zone Max konzentrieren und diese ausführlich testen.

Wie ist die Verarbeitung der Ninja Dual Zone Max Heißluftfritteuse?

ninja heißluftfritteuse dual zone garkörbe
Amazon-Typisch wurde in unserem Fall die Ninja Heißluftfritteuse* schon am nächsten Werktag unbeschädigt geliefert. Mit zwei Umverpackungen hat man dann zu kämpfen, bevor das Gerät schließlich zum Vorschein kommt. Die generelle Verarbeitung hat mir gut gefallen. Es sind keine Kratzer oder ähnliches auf der schwarz matten Oberfläche zu sehen. Dafür sind die Chrom-Elemente ziemlich empfindlich. Hier muss man mit der Spülmaschine aufpassen.

Die Spaltmaße zwischen den zwei Fächern sind nicht ganz perfekt, aber noch voll im Rahmen. Mit dabei ist ein Rezeptheft, die Bedienungsanleitung und zwei Crisp-Einlagen. Dies soll dabei helfen, dass das Gargut höher liegt und durch bessere Luftströmung eine gleichmäßige Zubereitung gelingt.

Ninja Duo Heißluftfritteuse: Die Bedienung und Handhabung

ninja heißluftfritteuse foodi test

Selbstverständlich erhält man mit der Heißluftfritteuse eine kleine Bedienungsanleitung, die meiner Meinung nach nicht nötig ist. Alle Programme sind auf Tastendruck verfügbar und man hat Folgendes zur Auswahl:

  • Heißluftfrittieren: Geeignet, um mit wenig oder gar kein Öl dennoch knuspriges Frittiergut zu erhalten.
  • Braten: Diese Funktion kann man quasi als Backofen-Ersatz sehen und Fleisch etc. auch braten.
  • Backen: Besonders sinnvoll für Desserts und Co
  • Aufwärmen: Damit lässt sich kalten Essen superschnell wieder frisch machen. Von diesem Programm sind wir besonders begeistert. Da übriggebliebene Pommes einfach lecker schmecken.
  • Dörren: Bei einer sehr geringen Temperatur kann man hier Gemüse und weiteres dörren lassen.
  • Max Crisp: Bei diesem Programm wird Vollgas gegeben. Auf bis zu 240°C wird Essen gegart und soll damit sehr knusprig werden. Die Temperatur ist dann nicht mehr einstellbar.

Weiterhin kann man bei dieser speziellen Ninja Heißluftfritteuse* auch die einzelnen Frittierfächer einzeln ansteuern. Dabei kann man im Anschluss entweder die Sync oder Match Funktion anwählen. Letzteres überträgt die Einstellungen vom 1. Frittierkorb auf das zweite und ist sinnvoll, wenn man nur Pommes zu frittieren hat.

Bereitet man jedoch verschiedenes zu kann man mit der Sync Funktion dafür sorgen, dass beide Fächer zur gleichen Zeit fertig werden. Konkret wird bei dem Fach mit der kürzeren Zeit auf Hold gestellt bis es zeitlich mit auf der Höhe mit z.B. der Pommes ist.

Zur Handhabung lässt sich sagen, dass man die breiten Maße nicht unterschätzen sollte. Der Hersteller hat zum Transport zwar unterhalb an Griffe gedacht, trotzdem kann man die große Fritteuse nicht überall hinstellen. Das Stromkabel ist ca. 80cm lang und dank Antirutschfüßen steht der Ninja Airfryer auch sicher.

Ninja Heißluftfritteuse im Praxistest: Die Frittierergebnisse

Ich hab mich schließlich sehr gefreut, mit dieser Heißluftfritteuse Essen zuzubereiten. Natürlich habe ich zuerst beide Laden mit Pommes gefüllt und mit der Match sowie der Max Crisp Funktion das ganze laufen lassen. Dauer 15 Minuten und bei der Hälfte einmal durchschütteln. Die Ergebnisse sind fantastisch. Pommes sind gleichmäßig knusprig und der Eigengeschmack sticht direkt heraus. Man muss aber sagen, durch die kompakte Größe der Garkörbe sind sie dann doch nicht so gleichmäßig wie Top-Modelle von Philips oder COSORI. Ich habe etliche Gerichte ausprobiert. Brathühnchen wird nach nur 30 Minuten bei 200 °C sehr knusprig. Falafel mit Öl in der Pfanne? Auf keinen Fall, in Rekordzeit gelingen Falafel traumhaft kross. Übrigens, je öfter man das Frittiergut wendet, desto gleichmäßiger die Zubereitung.

Allgemein konnten wir zudem keine große Geräuschentwicklung feststellen. Mit gemessenen 60db gehört diese Ninja Heißluftfritteuse definitiv zu den leiseren Geräten. Genauso gut ist die Wärmeabgabe: Bis auf warme Luft, die hinten austritt, bleibt die Oberfläche immer kühl.

ninja heißluftfritteuse dual zone lautstärke

Reinigung der Ninja Dual Zone Heißluftfritteuse

ninja heißluftfritteuse reinigungMit der Ninja Dual Zone Heißluftfritteuse wird die Reinigung zum Kinderspiel. Dank Antihaft-Beschichtung lässt sich sämtliches Fett einfach abwischen. Selbstverständlich sind alle entnehmbaren Teile auch spülmaschinenfest. Man sollt bloß aufpassen, da die Chrom Elemente ziemlich empfindlich sind.

Ninja Heißluftfritteuse Testfazit

Die Ninja Heißluftfritteuse erwies sich als idealer Begleiter für die Küche. An den Frittierergebnissen hatte ich nichts zu bemängeln. Weiterhin ist die Bedienung selbsterklärend einfach und praktische Features wie die Sync-Taste helfen ungemein. Während des gesamten Tests konnte ich weder laute Geräusche noch viel Hitze feststellen. 

Die zwei unabhängigen Garzonen sind im Alltag praktisch und flexibel einsetzbar. Einziger Kritikpunkt sind die empfindlichen Chrom-Elemente. Andere Materialien wären hier definitiv sinnvoller gewesen. Alles in allem kann ich diesen Allrounder für alle weiterempfehlen, die auf der Suche nach mehr als nur einer Heißluftfritteuse sind.

Ninja Foodi MAX Dual Zone Digitale Heißluftfritteuse,...
12.885 Bewertungen
Ninja Foodi MAX Dual Zone Digitale Heißluftfritteuse,...*
  • SPAREN SIE BIS ZU 55% Energiekosten gegenüber Backöfen mit Ninja Heißluftfritteusen* (*Tests & Berechnungen auf Grundlage der...
  • 2 UNABHÄNGIGE KOCHZONEN: Kochen Sie 2 Lebensmittel mit unterschiedlichen Funktionen, Zeiten und Temperaturen in jeder Schublade, um...

Ninja Heißluftfritteuse Zubehör

Ninja Antihaftbeschichtete Brotbackform [21,5 cm]...*
  • Kompatibel mit Ninja OP300EU, OP500EU, AG301EU
  • L 21, 5 cm x B 11, 5 cm x H 7, 5 cm

*Letzte Aktualisierung am 7.12.2023 / Affiliate Links