Tefal Oleoclean Pro Fritteuse Test: Reinigungswunder in der Küche

6.535 Bewertungen
106,10 €

Die Tefal Oleoclean Pro Fritteuse hebt sich mit ihren herausragenden Merkmalen hervor. Dank ihrer vollständig abnehmbaren Ölwanne gestaltet sich die Reinigung äußerst mühelos, ohne dass Sie sich um heißes Frittieröl sorgen müssen. Darüber hinaus zeichnet sie sich durch eine blitzschnelle Aufheizzeit aus, um Ihnen in kürzester Zeit köstliche Gerichte zu liefern. Diese Fritteuse ist nicht nur spülmaschinengeeignet, sondern auch komplett zerlegbar, was die Pflege unkompliziert gestaltet. Ein zuverlässiger Küchenhelfer, der alle wichtigen Anforderungen an eine moderne Fritteuse erfüllt.

Technische Daten

  • Leistung: 2.300 Watt
  • Fassungsvermögen: 1,2 kg
  • Gewicht: 5 kg
  • Besonderheiten: Schnelles Aufheizen

Vorteile

Nachteile

Ich habe heute die Tefal Oleoclean Pro genauer unter die Lupe genommen, eine der beliebtesten Fritteusen auf dem Markt. Sie verspricht nicht nur schnelles Aufheizen, sondern auch knusprige Ergebnisse, die jedem Feinschmecker das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen. Das klassische Design dieser Ölfritteuse fügt sich optisch in jede Küche ein und bringt alle Vorteile eines alltagstauglichen Küchengeräts mit sich. 

Wie bei den meisten von uns, hatte auch ich die Sorge vor einem aufwendigen Reinigungsprozess und der umständlichen Entsorgung des gebrauchten Öls. Doch der Tefal Oleoclean Pro hat den Aufwand auf ein Minimum reduziert. Abnehmbare Teile, das Frittieren nach dem Kaltzonen-Prinzip und ein komplett abnehmbarer Ölbehälter machen das Leben um einiges einfacher.

Nach dem Auspacken fällt jedoch ein kleiner Wermutstropfen ins Auge – das Gerät erweist sich als größer als erwartet. Daher sollte man bei der Anschaffung eines solchen Küchenhelfers sicherstellen, ausreichend Platz auf der Küchentheke zur Verfügung zu haben. Die Verarbeitung beeindruckt mich durch ihre Robustheit, da das Gehäuse nicht aus Plastik, sondern aus Edelstahl gefertigt ist. Einziger Nachteil des Edelstahls ist seine Neigung, Fettflecken anzuziehen. Einziges Manko bei Edelstahl ist seine Anfälligkeit für Fettflecken.

Mit einer Aufheizzeit von weniger als 10 Minuten, einem Sichtfenster und praktischen Geruchsfiltern soll der Tefal Oleoclean Pro das Frittieren so angenehm wie möglich gestalten. Insgesamt hinterlässt er den Eindruck einer professionellen Ölfritteuse und ich bin gespannt, wie er sich im weiteren Verlauf schlagen wird.

Tefal Oleoclean Pro ausgepackt im test

Tefal Oleoclean Pro Fritteuse - Die Verarbeitung und Design

Verarbeitung und Design Tefal Oleoclean Beim genauen Betrachten von dem Design der Tefal Oleoclean fallen mir einige Punkte auf. An der Verarbeitung selbst habe ich wirklich nichts auszusetzen. Dass der Aufbau sowie die Aufarbeitung der einzelnen Elemente sind nahezu perfekt. 

Meine Kritik bezieht sich hauptsächlich auf die Optik, die mich ehrlich gesagt nicht besonders anspricht. Das Metallgehäuse und die typische Form einer Öl-Fritteuse erinnern zu stark an ein industrielles Gerät und würden meiner Meinung nach nicht in jede Küche passen. So ein robustes Gehäuse hat natürlich Vor- und Nachteile.

Die positiven Aspekte liegen auf der Hand: Robustheit, Langlebigkeit und geringere Probleme im Vergleich zu Fritteusen mit Kunststoffgehäuse. Das Metallgehäuse heizt sich allerdings sehr schnell auf, wobei Tefal eine perfekte Lösung gefunden hat: Das Kaltzonenprinzip, bei dem die Heizstäbe im Öl schwimmen, sorgt dafür, dass das Öl unterhalb kühl bleibt. Dadurch kann man das Gerät problemlos am unteren Ende von außen anfassen, auch wenn die Fritteuse in Betrieb ist. Außerdem sind zwei Griffe angebracht, um den Transport zu erleichtern.

Ein Nachteil des Metallgehäuses, für den keine einfache Lösung gefunden werden kann, sind Fettflecken. Schon nach kurzem Hantieren mit Öl hinterlassen sich die ersten Flecken und Fingerabdrücke, die sich leider nicht einfach abwaschen lassen.

Das Alleinstellungsmerkmal der Fritteuse ist der abnehmbare Ölbehälter, der aus Hartplastik besteht. Das gewählte Material finde ich wirklich sehr durchdacht, da alles andere zu unflexibel oder umständlich zu nutzen gewesen wäre.

Tefal Oleoclean Pro Test - Bedienung und Handhabung

Die Bedienung ist bis auf das Fehlen von Automatikprogrammen, wie man es von modernen Fritteusen kennt, nahezu optimal. Lediglich bei Timer und Frittierkorb habe ich kleinere Kritikpunkte. Der Timer funktioniert unabhängig von der Fritteuse und gestaltet sich dementsprechend etwas umständlich. Der Frittierkorb lässt sich nicht absenken oder anheben, allerdings ist oben an der Fritteuse eine Vorrichtung angebracht. Ich konnte einfach den Korb, beim Einfüllen oder Entnehmen vom Gargut, am Haken zu befestigen, was das Fehlen einer Liftomatik kompensiert.

Die Tefal OleoClean Fritteuse ist insgesamt sehr intuitiv und flexibel ausgestattet. Der Drehregler für den Thermostat lässt sich problemlos einstellen. Besonders wichtig finde ich den An- und Ausschalter an der Seite, der zusätzliche Sicherheit bietet, falls der Thermostat auf eine bestimmte Gradzahl eingestellt war und die Fritteuse wieder eingesteckt wird.

Das Highlight ist der komplett abnehmbare Ölbehälter. Ein Hebel vorne an der Fritteuse ermöglicht die Auswahl zwischen “Fry”, “Automatic Oil Filtration” und “Oil Box”. Solange die Einstellung auf “Fry” oder “Oil Filtration” steht, lässt sich der Behälter nicht abnehmen. Erst als ich den Hebel auf “Oil Box” gesetzt habe, entriegelte sich der Sicherheitsmechanismus und ich konnte den Behälter vollständig entnehmen. Ein Verschluss an der Ecke ermöglicht das Wiedereinfüllen des Öls. Insgesamt äußerst praktisch und sicher. Die tatsächliche Filtrierung und wie sehr sie die Reinigung erleichtert, werde ich genauer nach dem Praxistest betrachten.

Tefal Oleoclean Pro bedienung im test

Frittieren mit der Tefal Oleoclean Pro: Der Praxistest

Jetzt folgt der spannendste Teil meines Tests. Aufgrund meiner Erfahrungen mit verschiedenen Heißluftfritteusen, Ölfritteusen und Öfen in den vergangenen Jahren, bin ich wohl der passende Ansprechpartner, um die Praxisergebnisse zu bewerten. Damit der Paxistest beginnen kann musste ich erstmal ganze 3,5 Liter Öl einfüllen und ich war schon gespannt, wie lange die Aufheizzeit dauern würde.

Öl einfüllen Praxistest Tefal Oleoclean Pro ÖlfritteuseDer Thermostat war auf 180 Grad eingestellt und bereits nach 7 Minuten erlosch die rote Leuchte. Zur Sicherheit habe ich die Wärmebildkamera daraufgehalten und tatsächlich, das Öl hat rund 180 Grad erreicht. In weiteren Tests schwankte die Aufheizzeit zwischen 5 und maximal 10 Minuten – beachtlich für eine Fritteuse dieser Größe mit 3,5 Litern Öl.

Der Frittierkorb erforderte mein manuelles Anheben, was etwas umständlicher war. Nachdem ich einen Kilo Pommes hineingegeben und den Timer auf 5 Minuten gestellt hatte, hieß es abwarten. Nach einigen Pieptönen war der Frittiervorgang abgeschlossen. Beim Umfüllen der Pommes auf einen Teller habe ich das Gehäuse vorsichtig überprüft. Der obere Teil war ziemlich heiß, während der untere noch berührbar war. Das Kaltzonenprinzip zeigt hier definitiv seine Wirkung.

Geschmacklich waren die Pommes genau so, wie man es von einer Ölfritteuse erwartet: knusprig und gut durchtränkt mit Öl. Der Geschmack von Pommes aus Ölfritteusen unterscheidet sich deutlich von jenem aus Heißluftfritteusen oder Öfen. Das Öl verleiht den Pommes nicht nur Knusprigkeit, sondern auch einen unverkennbaren Geschmack, der das Erlebnis anders und irgendwie authentischer macht. Insgesamt hat der gesamte Prozess nicht länger als 15 Minuten gedauert, im Grunde schneller als bei einer Heißluftfritteuse.

Reinigung bei der Tefal FR8040 Fritteuse

Kommen wir Mal aber zu dem Thema Reinigung, was neben dem gesundheitlichen Aspekt wohl das größte Thema bei Ölfritteusen ist. Die Tefal Oleoclean macht es wirklich einfach. Dank des Kaltzonenprinzips verbrennen die Rückstände am Boden der Fritteuse nicht, was die Reinigung erheblich erleichtert.

Besonders hervorzuheben ist der abnehmbare Ölbehälter. Ich habe das Öl 30 Minuten abkühlen lassen und den Hebel auf “Automatic Oil Filtration” gestellt, um die pantentierte Filtermethode zu testen. Nach etwa 5-10 Minuten befand sich das Öl im Behälter, während die Frittierreste noch in der Frittierwanne verblieben. Ein wirklich sehr durchdachtes System.

Das Öl konnte ich bis zu 8 Mal wiederverwenden und das erneute Einfüllen gestaltet sich äußerst einfach. Sowohl die Heizspirale, der Frittierkorb als auch die Wanne lassen sich problemlos entfernen und reinigen. Tefal hat mit seiner patentierten Ölfiltermethode und dem Kaltzonenprinzip wirklich eine äußerst praktische und hilfrieche Lösung für die Reinigung entwickelt.

Tefal OleoClean Pro Fritteuse - Mein Testfazit

Tefal Oleoclean Pro fittier ergebnis im testNach meiner intensiven Beschäftigung mit Ölfritteusen und Heißluftfritteusen in den letzten Jahren fallen mir natürlich die negativen Aspekte schneller auf, auch wenn sie möglicherweise weniger relevant erscheinen. Da ich die besten Fritteusen auf dem Markt teste, ist es mir aber wichtig, auch diese Aspekte so objektiv wie möglich zu beleuchten.

Im Gesamtpaket bietet die Tefal Oleoclean Pro eine herausragende Leistung, besonders durch den abnehmbaren Ölbehälter und die schnelle Aufheizzeit, was die Fritteuse äußerst attraktiv macht. Auch das Kaltzonenprinzip erleichtert die Reinigung erheblich.

Die Ergebnisse beim Garen haben mich positiv überrascht, besonders weil ich privat normalerweise eine Heißluftfritteuse nutze. Der Unterschied, den das Öl geschmacklich ausmacht, fand ich sehr beeindruckend. Dennoch gibt es auch einige negative Aspekte, die nicht unbeachtet bleiben sollten, wie das Fehlen einer automatischen Anhebung des Frittierkorbs und das Design sowie das Metallgehäuse.

Alles in allem ist die Tefal Oleoclean sowohl für Anfänger als auch für erfahrene Nutzer eine geeignete Ölfritteuse. Wenn das Budget von etwa 110 Euro passt und das Design keine große Rolle spielt, kann ich die Fritteuse uneingeschränkt für jeden Haushalt und Erfahrungslevel empfehlen.

Tefal FR8040 Oleoclean Pro Inox & Design Fritteuse |...
6.535 Bewertungen
Tefal FR8040 Oleoclean Pro Inox & Design Fritteuse |...*
  • Komfortabel Frittieren: Immer wieder reines Öl dank automatischer Öl/Fett Filterung
  • Fettfüllmenge: 3,5L / Fassungsvermögen: 1,2kg / Leistung: 2300 Watt

*Letzte Aktualisierung am 24.05.2024 / Affiliate Links